Folge 2: Rainey Street

Die Rainey Street ist bekannt für ihre zahlreichen Restaurants und Food Trucks. Unternehmer haben aus einem heruntergekommenen Wohnviertel eine charakterstarke Ausgehmeile geschaffen.

Begleiten Sie uns auf unserer Tour durch die Rainey Street in Austin, Texas, und erfahren Sie noch mehr Gründe dorthin, zu ziehen. Sebastian nimmt Kevin mit, um ihm ein Stadtviertel zu zeigen, welches zunehmend als Heimat für neue Unternehmen und Food Trucks Bekanntschaft erlangt.

Heute geht es nicht aus Austin hinaus, sondern mitten hinein. Die Rainey Street ist eine der am stärksten pulsierenden Gegenden der Großstadt. Aus alten, einfachen Wohnhäusern entstanden hier, Dank der Kreativität von Unternehmern, zahlreiche Bars und Restaurants. Sie alle sind von Unterschiedlichkeit geprägt und werden doch durch ihren einzigartigen Charakter geeint. Wir lassen Sie selbst darüber urteilen, ob Austins Bekanntheit für sein Nachtleben Zufall ist.

Neben den vielen unbeweglichen gastronomischen Einrichtungen, sieht Kevin hier aber auch unzählige Food Trucks. Sebastian erklärt ihm, dass dies eine günstige Möglichkeit darstellt ein Geschäft aufzubauen, einen Kundenstamm zu etablieren und später dann gegebenenfalls ein örtlich gebundenes Restaurant zu eröffnen.

Inmitten der Häuser sieht Sebastian eine typisch texanische Flagge mit dem Aufdruck „under the gun“. Der Spruch kann als Provokation an Feinde verstanden werden, sich nicht zu ergeben, sondern den Versuch zu starten ebendiese Flagge zu erobern.

Es wäre keine vollständige Tour, wenn alle Lokale nur von außen betrachtet werden würden. Dementsprechend nehmen Kevin und Sebastian die Möglichkeit gerne war und setzen sich in eine der Bars, um bei einem kühlen Getränk die Atmosphäre zu genießen.


Größere Karte anzeigen
Nach oben