Buchen Sie jetzt ein Beratungsgespräch Jetzt buchen

Kategorie: Florida: Sunshine State

Florida ist neben nach Hawaii der südlichste aller US-Bundesstaaten. Er besteht aus der Halbinsel Florida und dem Festland Florida Panhandle. Zusammen decken diese Gebiete eine Fläche 170.00 km² ab. Die Süd- und Westküste sind jeweils von dem Golf von Mexiko umgeben. Im Norden grenzt Florida an Georgia und Alabama. Mit über 20 Million Einwohnern ist der “Sunshine State” der drittbevölkerungsrecihste in den USA.

Florida ist einer der internationalsten US-Bundesstaaten und kann einen schnell wachsenden Verbrauchermarkt, ein günstiges Geschäftsumfeld sowie eine Vielzahl an hochqualifizierten Arbeitskräften vorweisen. Der “Sunshine State” ist daher nicht nur jährlich ein beliebtes Ziel für Millionen Touristen, sondern auch für Unternehmen. Florida ist der Knotenpunkt für internationale Geschäfte, Handel und Investitionen.


Größere Karte anzeigen

Dynamischer Markt & Business freundliches Klima im Sunshine State

Floridas Wirtschaft würde im weltweiten Vergleich einen der ersten 20 Plätze einnehmen und läge damit beispielsweise vor Nationen wie den Niederlanden oder der Türkei. Seine Volkswirtschaft zählt zu den am schnellsten wachsenden in den USA. Niedrige Steuersätze, politische wie monetäre Stabilität, günstige Geschäftspolitik und wettbewerbsfähige Geschäfts- und Lebenshaltungskosten erklären die Attraktivität Floridas für Unternehmen. Sein riesiger Markt bieten allen Arten von Unternehmen enorme Möglichkeiten.

Auch die folgende Aufführung verdeutlicht, dass der Standort Florida für verschiedenste Branchen hohes Potential bietet. So belegt der Staat hinsichtlich den Einnahmen in den Bereichen Fertigung, Finanzwesen, Informationstechnologie, Luft- und Raumfahrt aber auch in Logistik und Transport national jeweils die vordersten Plätze.

Der “Sunshine State” ist die Heimat von vielen Niederlassungen internationaler Unternehmen geworden. Egal ob Firmenzentrale, Produktionsstätte oder Vertriebs- und Marketingbüros der Vorteil des einfachen Zugangs zu den globalen Märkten spricht für Florida.

Hochmoderne Infrastruktur öffnet das Tor nach Lateinamerika

Durch seine strategisch geographische Lage und die fortschrittliche Infrastruktur ermöglicht Florida einen effizienten wie effektiven Transport in die gesamte Welt. Kommerzielle Flughäfen lassen sich ebenso in Fülle finden wie Tiefseehäfen oder ein gut ausgebautes Autobahnen- und Schienennetz. Der Gesamtwert von exportierten Waren- und Dienstleistungen übersteigt 100 Milliarden Dollar jährlich.

Neben der hervorragenden Infrastruktur zählen der Zugang zu Finanzmitteln und eine oftmals multikulturelle und mehrsprachige Belegschaft zu den Hauptfaktoren, warum Florida das Haupttor zu den lateinamerikanischen und karibischen Märkten ist. Dies gilt sowohl für lokale als auch für internationale Unternehmen. Der “Sunshine State” ist für ein Drittel des gesamten US-Handels in dieser Region verantwortlich. Die Ansammlung von auf Lateinamerika spezialisierte Finanzdienstleister in Florida sucht weltweit ihresgleiche. 

Großer Talentpool & Kultur der Innovation

Neben ihrer starken Arbeitsmoral werfen die über zehn Millionen Arbeitskräfte des “Sunshine State” auch hohe (technische) Qualifizierungen sowie eine sprachliche und kulturelle Vielfältigkeit in die Waagschale. Sie sind einer der treibenden Kräfte für die wirtschaftliche Stärke Floridas.

Ausgebildet werden sie in akademischen Einrichtungen, die auch im weltweiten Vergleich die Bezeichnung herausragend verdienen. Moderne wissenschaftliche und technische Lernpläne sowie Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen gewährleisten erstklassige Ausbildungsprogramme, ganz nach den Wünschen und Bedürfnissen der späteren Arbeitgeber. Qualifizierte Arbeitskräfte sind dadurch zur Genüge auf dem Markt und die Arbeitskosten in Florida sind im Gegensatz zu anderen sehr guten Standorten sehr wettbewerbsfähig. 

Die Entwicklung und der Einsatz innovativer Technologien sind fest in der Geschichte Floridas verankert. Der Staat ist sowohl Heimat des amerikanischen Raumfahrtprogramms als auch Geburtsort des ersten IBM Personal Computer. Aktuell bestehen mehr als 36.000 High-Tech-Unternehmen, die ungefähr 600.000 Einwohner des Staates einen Arbeitsplatz sichern und einen Exportumsatz von über zwölf Milliarden Dollar jährlich generieren. Auch abseits der High-Tech-Industrie zeigt sich Florida von der modernsten Seite. Forschungen in der Meeresbiologie, die Erforschung des Weltraums oder die Entwicklung von Antriebssystemen haben genauso ihren Platz wie Forschungen im Bereich Gesundheit.

Floridianer entwickeln bahnbrechende Lösungen die für ein spannendes wie verheißungsvolles Morgen sorgen.

Einkommensteuer in Florida

Florida erhebt keine Einkommensteuer. Es sind aber Einkommensteuern im Bund zu bezahlen.

Körperschaftsteuer in Florida

Florida erhebt eine Körperschaftsteuer von 4.5%. Zusätzlich ist Körperschaftsteuer im Bund zu bezahlen.

Sales Tax in Florida

Es gibt in den USA keine Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer (VAT) nach europäischem Muster. Stattdessen wird in den USA von Bundesstaaten, Landkreisen und Gemeinden eine lokale Sales Tax auf den Verkauf von Produkten (nicht aber Dienstleistungen) erhoben. 

Sales Tax Satz in Florida

Die Sales Tax in Florida liegt bei 6% auf Bundesstaatsebene. Gemeinden bzw. Landkreise erheben im Schnitt 1.05% Sales Tax. Kombiniert sind also im Schnitt 7.05% fällig.

Florida Nexus-Gesetze & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den wirtschaftlichen Nexus-Gesetzen im Kontext der Sales Tax.

Datum der Inkraftsetzung

1. Juli 2021

Enthaltene Transaktionen: 

Steuerpflichtige Verkäufe von materiellen persönlichen Gegenständen, die physisch in den amerikanischen Bundesstaat geliefert werden. Steuerpflichtige Dienstleistungen sind nicht mit im Schwellenwert enthalten. 

Behandlung steuerbefreiter Umsätze:

Steuerbefreite Verkäufe und steuerbefreite Dienstleistungen sind nicht mit im Schwellenwert enthalten 

Anlass: 

Nur Verkaufsvolumen

Schwellenwert für Verkäufe/Transaktionen: 

- $100.000

Evaluierungszeitraum: 

Der Schwellenwert gilt für das vorangegangene Kalenderjahr

Zusatzinformation: 

  • Registrierungsanforderungen: Florida hat nicht angegeben, wie schnell sich ein Remote-Unternehmen registrieren muss, sobald es die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreitet. Dies könnte bereits bei der nächsten Transaktion geschehen.  
  • Florida SB 50

Florida Marketplace Sellers & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den Registrierungsanforderungen für Marketplace-Verkäufer

Datum der Inkraftsetzung durch den Marktplatzvermittler: 

1. Juli 2021

Wirtschaftliche Nexus-Schwelle: 

Ein Marktplatzvermittler, der eine physische Präsenz in Florida besitzt oder im vorangegangenen Kalenderjahr mehr als 100.000 US-Dollar an steuerpflichtigen Verkäufen von materiellem persönlichem Eigentum in Florida tätigt oder erleichtert, muss im Namen von Marktplatzverkäufern seine Umsatzsteuer erheben und abweisen. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Marktplatzvermittler beziehen Direkt- und Drittanbieterverkäufe in ihre Schwellenwerte mit ein
  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Marktplatz getätigt werden

Anmeldevoraussetzungen:

  • Remote-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim Florida Department of Revenue (DOR) registrieren und Floridas Umsatzsteuer auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden, sobald Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschritten haben.
  • Remote-Marktplatzverkäufer: Sie müssen sich nicht beim DOR registrieren, wenn Sie nur über einen oder zwei Sammelmarktplätze verkaufen. Kontaktieren Sie dazu das DOR für weitere Informationen.
  • In-State-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich registrieren und Ihre Florida Umsatzsteuer auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden.
  • In-State-Marktplatzverkäufer: Möglicherweise müssen Sie sich registrieren; Kontaktieren Sie dazu das DOR für weitere Informationen.
  • Erfahren Sie hier mehr.

Unsere Leistungen rund um Florida:

8 Produkte
  • Florida C-Corporation (Inc)
    Normaler Preis
    ab $3,550.00
    Sonderpreis
    ab $3,550.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Florida Limited Partnership (LP)
    Normaler Preis
    ab $6,500.00
    Sonderpreis
    ab $6,500.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Florida LLC
    Normaler Preis
    ab $3,550.00
    Sonderpreis
    ab $3,550.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Florida: Ausarbeiten & Einreichen der Jahresmeldung (Annual Report)
    Normaler Preis
    ab $261.25
    Sonderpreis
    ab $261.25
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Florida: Handelsregisterauszug (Certificate of Status)
    Normaler Preis
    ab $125.00
    Sonderpreis
    ab $125.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Florida: Wiedereintragung einer gelöschten Gesellschaft
    Normaler Preis
    ab $600.00
    Sonderpreis
    ab $600.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Niederlassung Ihrer US-Gesellschaft in Florida anmelden
    Normaler Preis
    ab $920.00
    Sonderpreis
    ab $920.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Registersitz Ihrer US-Gesellschaft nach Florida verlegen
    Normaler Preis
    ab $1,559.00
    Sonderpreis
    ab $1,559.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft