Rufen Sie uns an (8-22 Uhr MEZ): +44 20 3318 5946

Registrierungsanforderungen für Marketplace-Verkäufer nach Bundesstaaten

Am 21. Juni 2018 ermächtigte der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten, die Staaten dazu, Fernverkäufe basierend auf der wirtschaftlichen Aktivität des Verkäufers im Staat oder dem wirtschaftlichen Nexus zu besteuern. Mehr als 40 Staaten, Tendenz steigend, verschreiben daher jetzt wirtschaftliche Nexus-Gesetze in ihren Büchern.

Etwa zur gleichen Zeit begannen die Staaten ebenfalls damit, Marktplatzvermittler dazu zu verpflichten, Umsatzsteuern im Namen ihrer Drittanbieter zu erheben und zu überweisen. Ungefähr 35 Staaten zählen dazu, die jetzt solche Marktvermittlergesetze in ihren Büchern verschreiben (einschließlich D.C.) und es werden immer mehr.

Diese beiden wichtigen Ereignisse haben dazu geführt, dass sich viele Marktplatzverkäufer die Frage stellen müssen: "Muss ich mich in einem Staat registrieren, sobald ich die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreite, aber alle meine Verkäufe über einen Marktplatz erfolgen, der in meinem Namen sammelt und überweist?"

Leider lautet die Antwort, wie so oft bei der Umsatzsteuer: "Es kommt darauf an."

Ob sich ein Marktplatzverkäufer bei einem Staat registrieren muss, hängt in der Regel von bestimmten Umständen ab, die im Folgenden beschrieben werden. Da diese Frage aber wirklich nur dann ins Spiel kommt, sobald ein Staat sowohl Marktvermittler- als auch wirtschaftliche Nexus-Gesetze besitzt, werden wir uns nun mal die Staaten näher anschauen, die beide Gesetze besitzen. Die folgenden Gültigkeitsdaten beziehen sich auf das Datum, an dem Marktplatzvermittler dazu verpflichtet wurden, Steuern auf alle Marktplatzverkäufe zu erheben und zu überweisen.

Die Registrierungsanforderungen variieren im Allgemeinen je nachdem, wie ein Marktplatzverkäufer in jedem Staat seine Verkäufe tätigt:

  • Remote-Multichannel-Verkäufer: Sie verkaufen über einen oder mehrere Marktplätze sowie andere Kanäle in dem amerikanischen Bundesstaat und besitzen keine physische Präsenz im Staat.
  • Remote-Marketplace-Verkäufer: Sie verkaufen nur über einen oder zwei Marktplätze in dem amerikanischen Bundesstaat und besitzen keine physische Präsenz im Staat. 
  • In-State-Multichannel-Verkäufer: Sie haben eine physische Präsenz im Staat und verkaufen über einen oder mehrere Marktplätze sowie andere Kanäle im Staat. 
  • In-State-Marketplace-Verkäufer: Sie haben eine physische Präsenz im Staat und verkaufen nur über einen oder zwei Marktplätze.

Denken Sie auch daran, dass, obwohl Marktplatzvermittlergesetze einige Marktplatzverkäufer von bestimmten Umsatzsteuererhebungspflichten befreien können, Marktplatzverkäufer trotzdem eine physische Präsenz sowie die Verpflichtung haben, Verkaufs- oder Nutzungssteuern in den amerikanischen Bundesstaaten zu erheben und zu überweisen, in denen ihr Inventar zum Verkauf gelagert wird. Marketplace Facilitator Gesetze schaffen keine bereits vergangene Steuerpflicht ab.

Die folgenden Informationen basieren auf staatlichen Gesetzen und Informationen der staatlichen Steuerbehörden, die zum 31. Juli 2019 verfügbar sind. Diese können sich aber ändern, sobald Steuerbeamten die Richtlinien durcharbeiten und verfeinern. Sie sollten sich immer direkt mit einem vertrauenswürdigen Steuerberater oder dem genauen Steuerland beraten, bevor Sie entscheiden, wie Sie mit Verkäufen umgehen und die Steuerkonformität in einem bestimmten Staat nutzen möchten. 

An dieser Stelle sei angemerkt, dass beim Verkauf über einen eigenen Shop in den USA Sie als Verkäufer auf jeden Fall allein für die Abwicklung der Sales Tax verantwortlich sind. Dabei gilt es jeweils zu eruieren, ob und wo Sie mit Ihrem Dropshipping- oder E-Commerce-Unternehmen einen Nexus auslösen. Abhängig davon erfolgt die Registrierung für die Sales Tax und anschließend die Erhebung und Abführung im jeweiligen Staat.

Andere Staaten, andere Regeln

Ob Sie Ihre Umsatzsteuer von Ihrem Marktplatzgeschäft abweisen müssen, hängt davon ab, in welche amerikanischen Bundesstaaten Sie verkaufen. Erfahren Sie hier, wie Regelsätze Ihnen dabei helfen können, die Umsatzsteuer basierend auf den Gesetzen der Bundesstaaten korrekt anzuwenden.

Bundesstaat

Sales Tax Auslöser

Alabama

Mehr als 250.000 US-Dollar Umsatz in Alabama im vorangegangenen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Direktverkäufe und Verkäufe über einen nicht sammelnden Marktplatz mit einschließen 
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe umfassen, die über den Marktplatz getätigt werden, einschließlich Verkäufe durch verbundene Parteien und Marktplatzverkäufer
  • Marktplatzverkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Sammelmarktplatz getätigt werden

Alaska

Mindestens 200 Transaktionen oder mehr als 100.000 US-Dollar an landesweiten Bruttoverkäufen von Waren oder Produkten im vorangegangenen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Direktverkäufe und Verkäufe über einen Marktplatz umfassen 
  • Marktplatzvermittler sollten alle Bruttoumsätze im Bundesstaat Alaska mit einbeziehen 
Arizona

Für Remote-Verkäufer, mehr als 200.000 US-Dollar an Arizona-Verkäufen für das Kalenderjahr 2019; mehr als 150.000 US-Dollar für das Kalenderjahr 2020; und mehr als 100.000 US-Dollar für das Kalenderjahr 2021 sowie die folgenden Kalenderjahre. Für Marktplatzanbieter, mehr als 100.000 US-Dollar an Arizonas Umsatz jährlich. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Marktplatzverkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz bei der Berechnung des Schwellenwerts ausschließen
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über den Marktplatz einschließen
Arkansas

Mindestens 200 Transaktionen oder mehr als 100.000 US-Dollar Gesamtumsatz in Arkansas im vorherigen oder aktuellen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Sammelmarktplatz getätigt werden
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über den Marktplatz einschließen
Colorado

Mindestens 100.000 US-Dollar an Einzelhandelsumsätzen in Colorado im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Marktplatz getätigt werden
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über die Plattform einbeziehen
Connecticut

Mindestens 200 Transaktionen und 250.000 US-Dollar an Connecticuts Bruttoeinnahmen im amerikanischen Staat im vorangegangenen 12-Monatszeitraum; Schwellenwertänderungen auf 200 Transaktionen und Verkäufe in Höhe von 100.000 USD ab dem 1. Juli 2019. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz einschließen 
  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe, die über den Marktplatz getätigt werden
Florida

Ein Marktplatzvermittler, der eine physische Präsenz in Florida besitzt oder im vorangegangenen Kalenderjahr mehr als 100.000 US-Dollar an steuerpflichtigen Verkäufen von materiellem persönlichem Eigentum in Florida tätigt oder erleichtert, muss im Namen von Marktplatzverkäufern seine Umsatzsteuer erheben und abweisen. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Marktplatzvermittler beziehen Direkt- und Drittanbieterverkäufe in ihre Schwellenwerte mit ein
  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Marktplatz getätigt werden
Georgia

Ein Marktplatzvermittler, der im vorangegangenen oder aktuellen Kalenderjahr insgesamt 100.000 US-Dollar oder mehr zu versteuernden Einzelhandelsumsätzen von insgesamt 100.000 US-Dollar oder mehr erzielt oder erleichtert, ist Einzelhändler für jeden steuerpflichtigen Einzelhandelsverkauf, den er in Georgia im Namen eines Marktplatzverkäufers ermöglicht. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Marktplatzvermittler beziehen Direkt- und Drittanbieterverkäufe in ihre Schwellenwerte mit ein
  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Marktplatz getätigt werden
Hawaii

Mindestens 200 Transaktionen oder 100.000 US-Dollar Bruttoeinkommen aus Hawaii-Verkäufen im amerikanischen Bundesstaat im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Marktplatzvermittler sollten Direkt- und Drittanbieterverkäufe in ihre Schwellenwerte mit einbeziehen 
  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz ausschließen, außer: 
    • Verkäufe von materiellem persönlichem Eigentum, die über einen Marktplatz getätigt aber vom Marktplatzverkäufer in den Staat versandt werden, und
    • Verkäufe von immateriellem persönlichem Eigentum und Dienstleistungen im amerikanischen Bundesstaat, die letztendlich im Staat verwendet oder konsumiert werden, unabhängig davon, ob die Verkäufe direkt oder über einen Vermittler erfolgen.
Idaho

Mehr als 100.000 US-Dollar an kumulativen Bruttoeinnahmen aus Idaho-Verkäufen im Bundesstaat im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer beziehen Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung der Schwellenwertanzahl mit ein. 
  • Marktplatzvermittler beziehen alle Verkäufe über den Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit ein
Illinois

Mindestens 100.000 US-Dollar an Bruttoeinnahmen aus Verkäufen in Illinois oder mindestens 200 Transaktionen im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe einschließen, die vor dem 1. Januar 2020 über einen Marktplatz getätigt wurden und sie ab dem 1. Januar 2020 ausschließen
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über den Marktplatz ab dem 1. Januar 2020 umfassen
Indiana

Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz aus Indiana-Verkäufen oder mindestens 200 Transaktionen im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer schließen Verkäufe aus, die über einen Marktplatz getätigt werden, es sei denn, der Marktplatz ist nicht verpflichtet, in ihrem Namen Steuern zu erheben
  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe, die über den Marktplatz getätigt werden
Iowa

Mindestens 100.000 US-Dollar an Iowa-Verkäufen oder mindestens 200 separate Transaktionen im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr vom 1. Januar bis 30. Juni 2019. Die Transaktionsschwelle wurde zum 1. Juli 2019 abgeschafft. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Zu den Remote-Verkäufern zählen Verkäufe, die über einen Marktplatz getätigt werden 
  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe, die über den Marktplatz getätigt werden 
Kalifornien

Mehr als 500.000 US-Dollar Umsatz in Kalifornien im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe mit einschließen, die über einen Marktplatzvermittler getätigt werden
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über den Marktplatz einschließen
Kansas

Mehr als 100.000 US-Dollar Umsatz in Kansas im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe (direkt und von Dritten), die über den Marktplatz getätigt werden 
Kentucky

Mehr als 100.000 US-Dollar Umsatz in Kentucky oder mindestens 200 separate Transaktionen im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Zu den Remote-Verkäufern gehören Verkäufe, die ab dem 1. Juli 2019 über einen Marktplatz getätigt wurden
  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe, die über den Marktplatz getätigt werden 
Louisiana

Mehr als 100.000 US-Dollar an Verkäufen in Louisiana oder mindestens 200 separate Transaktionen im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Marktplatz getätigt werden 
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über den Marktplatz einschließen 
Maine

Mehr als 100.000 US-Dollar an Maine-Bruttoverkäufen oder 200 oder mehr separate Transaktionen von materiellen persönlichen Gegenständen, elektronisch gelieferten Produkten oder steuerpflichtigen Verkäufen im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Sammelmarktplatz ab dem 1. Oktober 2019 ausschließen
  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe, die über den Marktplatz getätigt werden
Maryland

Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mindestens 200 separate Verkäufe von materiellem persönlichem Eigentum oder steuerpflichtigen Dienstleistungen in Maryland im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten alle Verkäufe umfassen, direkt und erleichtert
  • Marktplatzvermittler sollten auch alle Verkäufe in den amerikanischen Bundesstaat mit einbeziehen
Massachusetts

Mehr als 100.000 US-Dollar an steuerpflichtigen oder steuerbefreiten Verkäufen von materiellen persönlichen Gegenständen oder Dienstleistungen in Massachusetts im laufenden oder vorherigen Steuerjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Sammelmarktplatz getätigt werden
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über den Marktplatz mit einschließen 
Michigan

Mehr als 100.000 US-Dollar an steuerpflichtigen oder nicht steuerpflichtigen Verkäufen oder mindestens 200 Transaktionen im amerikanischen Bundesstaat im vorangegangenen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Direktverkäufe und Verkäufe über einen Marktplatz umfassen
  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe, die über den Marktplatz getätigt werden 
Minnesota

Mehr als 100.000 US-Dollar Umsatz oder 200 Transaktionen von Einzelhandelsverkäufen im amerikanischen Bundesstaat während eines Zeitraums von 12 aufeinanderfolgenden Monaten. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Sammelmarktplatz mit einschließen
  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe, die über den Marktplatz getätigt werden 
Mississippi

Mehr als 250.000 US-Dollar Umsatz im Bundesstaat in einem aufeinanderfolgenden Zeitraum von 12 Monaten. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

Remote-Verkäufer sollten Direktverkäufe, aber keine Verkäufe über einen Sammelmarktplatz einschließen 

Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über den Marktplatz einschließen 

Missouri

Mehr als 100.000 US-Dollar an Bruttoeinnahmen aus steuerpflichtigen Verkäufen von materiellem persönlichem Eigentum, dass im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr nach Missouri geliefert wurde.

Das Missouri Department of Revenue hat noch nicht bekannt gegeben, wie der Schwellenwert berechnet werden soll.

Nebraska

Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mindestens 200 separate Transaktionen nach Nebraska im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Sammelmarktplatz mit einschließen
  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe, die über den Marktplatz getätigt werden 
    Nevada Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mindestens 200 Transaktionen nach Nevada im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Derzeit sollten Remote-Verkäufer Verkäufe, die über einen Marktplatz getätigt werden, in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Der Staat muss noch klären, ob Marktplatzverkäufer Marktplatzverkäufe ab dem 1. Oktober 2019 in ihre Schwellenwertzählung mit einbeziehen oder ausschließen sollten. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 
    New Jersey Mehr als 100.000 US-Dollar an Bruttoeinnahmen aus New Jersey-Verkäufen oder mindestens 200 Transaktionen in den amerikanischen Bundesstaat im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe ein, die über den Marktplatz getätigt werden.
    New Mexico

    Mindestens 100.000 US-Dollar an gesamten steuerpflichtigen Bruttoeinnahmen in New Mexico im vorangegangenen Kalenderjahr. 

    Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 

    New York Mehr als 500.000 US-Dollar an Bruttoeinnahmen und mehr als 100 Verkäufe von materiellem persönlichem Eigentum in New York in den letzten vier Umsatzsteuerquartalen. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 
    North Carolina Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mehr als 200 separate Transaktionen in North Carolina im vorherigen oder aktuellen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe ein, die über den Marktplatz getätigt werden.
    North Dakota

    Mehr als 100.000 US-Dollar an steuerpflichtigen Verkäufen in North Dakota im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe, die über einen Marktplatz getätigt werden, bei der Berechnung des Schwellenwerts ausschließen, es sei denn, der Marktplatz sammelt in ihrem Namen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle steuerpflichtigen Verkäufe mit  ein, die über den Marktplatz getätigt werden.

    Ohio Bruttoumsatz von mehr als 100.000 US-Dollar oder 200 Transaktionen in Ohio im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Marketplace Facilitators beziehen alle Verkäufe über den Marketplace (direkt und von Dritten) in die Berechnung des Schwellenwerts mit ein. Marktplatzverkäufer schließen auch Direkt- und Marktplatzverkäufe in den Schwellenwert mit ein.
    Oklahoma

    Für Remote-Verkäufer mindestens 100.000 US-Dollar an Gesamtverkäufen von materiellem persönlichem Eigentum in Oklahoma im aktuellen oder vorangegangenen Kalenderjahr. Vor dem 1. November 2019 sollten Remote-Verkäufer Verkäufe, die über einen Marktplatz getätigt wurden, in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Ab dem 1. November 2019 sollten Remote-Verkäufer Verkäufe ausschließen, die über einen Marktplatz getätigt werden, der in ihrem Namen sammelt. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle steuerpflichtigen Verkäufe ein, die über den Marktplatz getätigt werden.

    Hinweis: Marktplatzvermittler mit einem Gesamtumsatz von mindestens 10.000 US-Dollar an materiellem persönlichem Eigentum in Oklahoma während des unmittelbar vorangegangenen 12-monatigen Kalenderzeitraums müssen eine Wahl bei der Oklahoma Tax Commission einreichen, um entweder die Sales Tax zu erheben und diese auch zu überweisen oder die Benachrichtigungs- und Berichtspflichten für Befreite zu erfüllen.

    Pennsylvania

    Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz in Pennsylvania in den letzten 12 Monaten. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe, die über einen nicht sammelnden Marktplatz getätigt werden, in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler umfassen alle Verkäufe, Leasingverträge und Lieferungen von materiellem persönlichem Eigentum und alle Verkäufe von Dienstleistungen, die über den Marktplatz getätigt werden, bei der Berechnung des Schwellenwerts.

    Hinweis: Bis zum 30. Juni 2019 müssen Remote-Marktplatzvermittler mit mindestens 10.000 US-Dollar an steuerpflichtigen Verkäufen in Pennsylvania eine Wahl treffen, um sich zu registrieren und um ihre Umsatzsteuer auf alle Verkäufe nach Pennsylvania zu erheben und zu überweisen oder die Benachrichtigungs- und Berichtspflichten für nicht sammelnde Verkäufer einzuhalten. Ab dem 1. Juli 2019 gilt die Berichtsoption für Verkäufer, die die wirtschaftliche Nexus-Schwelle von 100.000 US-Dollar überschreiten, nicht mehr zur Verfügung.

    Puerto Rico

    Gesamtbruttoumsatz im Bundesstaat von mindestens 100.000 US-Dollar oder 200 separaten Transaktionen während des Rechnungsjahres des Verkäufers. Bei der Berechnung des Schwellenwerts: 

    Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe umfassen, die über den Marktplatz getätigt werden, einschließlich Verkäufen durch verbundene Parteien und Marktplatzverkäufer.

    Marktplatzverkäufer sollten Verkäufe ausschließen, die über einen Sammelmarktplatz getätigt werden.

    Rhode Island Ein Bruttoumsatz von mindestens 100.000 US-Dollar oder mindestens 200 Transaktionen im unmittelbar vorangegangenen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe, die über nicht sammelnde und sammelnde Marktplätze getätigt werden, in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle steuerpflichtigen Verkäufe mit ein, die über den Marktplatz getätigt werden.
    South Carolina Mehr als 100.000 US-Dollar Umsatz in South Carolina im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle steuerpflichtigen Verkäufe ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 
    South Dakota Für Remote-Verkäufer mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mindestens 200 Transaktionen in South Dakota im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr (für Marktplatzanbieter gelten besondere Regeln). Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle steuerpflichtigen Verkäufe mit ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 
    Tennessee

    Mehr als 500.000 US-Dollar an Einzelhandelsumsätzen an Tennessee-Kunden im vorherigen oder aktuellen Kalenderjahr bis zum 30. September 2020 (Schwellenwertänderungen auf 100.000 US-Dollar ab 1. Oktober 2020). Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

    Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz bis zum 30. September 2020 mit einschließen, aber Verkäufe ausschließen, die ab dem 1. Oktober 2020 über einen Marktplatz getätigt werden.

    Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe umfassen, die ab dem 1. Oktober 2020 über den Marktplatz getätigt werden (mit Ausnahme von Verkäufen für den Wiederverkauf).

    Texas Mehr als 500.000 US-Dollar Bruttoumsatz in Texas im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe, die über einen Marktplatz getätigt werden, in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler müssen den Schwellenwert nicht berechnen - sie alle müssen Steuern auf Verkäufe von Drittanbietern erheben und abweisen. 
    Utah Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder 200 oder mehr Transaktionen im Bundesstaat im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz bei der Berechnung des Schwellenwerts ausschließen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 
    Vermont Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder 200 oder mehr Transaktionen in Vermont während eines vorangegangenen Zeitraums von 12 Monaten. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler umfassen bei der Berechnung des Schwellenwerts nur Verkäufe, die über den Marktplatz ermöglicht werden.
    Virginia Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder 200 oder mehr Transaktionen in Virginia im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz bei der Berechnung des Schwellenwerts ausschließen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe mit ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 
    Washington Mehr als 100.000 US-Dollar an Einzelhandelsumsätzen wurden im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr nach Washington geliefert. Der Schwellenwert ändert sich ab dem 1. Januar 2020 auf mehr als 100.000 US-Dollar an kumulativem Bruttoeinkommen in Washington. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe mit ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 
    Washington DC Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mindestens 200 Transaktionen in den Distrikt im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe, die über einen Marktplatz getätigt werden, in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen.
    West Virginia Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mindestens 200 Transaktionen im Bundesstaat im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz bei der Berechnung des Schwellenwerts ausschließen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe mit ein, die über den Marktplatz getätigt werden.
    Wisconsin Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz im Bundesstaat im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr (eine Transaktionsschwelle wurde mit Wirkung zum 20. Februar 2021 abgeschafft). Remote-Verkäufer sollten Verkäufe, die über einen Marktplatz getätigt werden, in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen.
    Wyoming Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz in Wyoming oder 200 Transaktionen im laufenden oder vorangegangenen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz bei der Berechnung des Schwellenwerts ausschließen. Marketplace Facilitators beziehen alle Verkäufe, die über den Marketplace getätigt werden, bei der Berechnung des Schwellenwerts mit ein. 

    Die Kanzlei Mount Bonnell: Ihr Ansprechpartner rund um die US Sales Tax

    Wenn Sie als US-Unternehmen oder als nicht-ansässige Gesellschaft Waren in den USA vertreiben, werden Sie unweigerlich mit dem Thema Sales Tax konfrontiert.

    Tatsache ist allerdings, dass aufgrund der oben aufgeführten Schwellenwerte eine Registrierung für die Sales Tax in vielen Staaten nicht notwendig sein wird. Die meisten Mandanten erwirtschaften einen Großteil Ihrer Umsätze an der Ost- und Westküste, und vielleicht noch in Texas. In den meisten anderen Staaten wird so wenig verkauft, dass eine Registrierung nicht notwendig ist.

    Wir unterstützen Sie bei allen Aspekten rund um die US Sales Tax, sowohl bei der Registrierung, als auch der laufenden Buchhaltung und Einreichung der Sales Tax Meldungen.

    Nach oben