Buchen Sie jetzt ein Beratungsgespräch Jetzt buchen

Kategorie: Ohio: The Buckeye State

Ohio erstreckt sich im Mittleren Westen der USA auf einer Strecke von 115.000 km². Im Norden bildet der Eriesee eine natürliche Grenze zum Nachbarland Kanada. Im Süden begrenzt der Ohio-Fluss den Staat. Der Buckeye State hat gut 11,5 Millionen Einwohner. Seine Hauptstadt heißt Columbus und ist mit knapp 800.000 Einwohnern auch die größte des Staates.

Die Wirtschaft von Ohio besteht aus wachsenden Branchen, die die industrielle Führungsrolle des Mittleren Westens und die kontinuierlichen Innovationen widerspiegeln. 2019 wurden in dem Bundesstaat über 130.000 neue Unternehmen gegründet. Im Vergleich zu 2010 bedeutet dies eine Steigerung um 63 Prozent. In den neuesten CNBC Rankings für das Jahr 2021 belegt Ohio den zehnten Platz in der Kategorie “Top States for Business”, den zweiten Rang bei den Geschäftskosten und den siebten Platz beim Zugang zu Kapital.


Größere Karte anzeigen

Florierende Wirtschaft

Mit einem Bruttostaatsprodukt (GSP) von knapp 700 Milliarden Dollar im Jahr 2019 ist Ohio die siebtgrößte Volkswirtschaft der USA, weltweit liegt sie auf dem 21. Platz. Beim Bruttoinlandsprodukt der verarbeitenden Industrie rangiert Ohio auf Platz vier.

Die jüngsten Indikatoren lassen keinen Zweifel daran, dass Ohio der am besten positionierte Staat in der Region des Mittleren Westens ist, um sich vom wirtschaftlichen Abschwung zu erholen. Das Wachstum des Bruttosozialprodukts des privaten Sektors in Ohio, der Arbeitsplätze und der Löhne hat in den letzten Jahren alle regionalen Staaten übertroffen. In den letzten zehn Jahren hat Ohio mehr Arbeitsplätze im privaten Sektor geschaffen als jeder andere Staat in der Region, mit einer Wachstumsrate von fast 14 Prozent zwischen 2010 und 2019. 

Site Selection hat Ohio im Governor's Cup 2019 auf Platz eins der Rangliste der Bundesstaaten für wirtschaftliche und geschäftliche Anziehungskraft gesetzt. Hintergrund ist, dass in Ohio national die meisten neuen Projekte für Unternehmenseinrichtungen pro Kopf realisiert wurden. Ohio belegte bei der Gesamtzahl der Projekte den zweiten Rang und ist damit der einzige Staat, der in beiden Kategorien unter den ersten drei ist.

Das starke Fundament von Ohio spricht die Entscheidungsträger in der Wirtschaft an. Investitionen in Initiativen zur Talententwicklung und in Branchen werden die Wirtschaft von Ohio weiter diversifizieren.

FDIs: historisch wichtig

Seit über 40 Jahren entscheiden sich Unternehmen aus der ganzen Welt dafür, Ohio zu ihrer Heimat zu machen. Die internationalen Unternehmen sind ein willkommener und geschätzter Teil der Wirtschaft des Bundesstaates. Laut Site Selection Magazine (2020) liegt der Buckeye State bei ausländischen Direktinvestitionsprojekten auf Platz 4 in den USA.

Die ausländischen Direktinvestitionen (FDI) kommen jeweils zu 40 Prozent von Unternehmen aus Europa und Asien. Die verbleibenden 20 Prozent fallen auf Kanada und andere internationale Märkte. Alleine JobsOhio, die private, gemeinnützige Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Bundesstaates, hat seit 2013 430 internationale Unternehmensprojekte abgeschlossen. Das Investitionsvolumen betrug zehn Milliarden Dollar und es wurden knapp 30.000 Arbeitsplätze geschaffen. Unternehmen aus Deutschland sind nach japanischen und britischen der drittgrößte Arbeitgeber.

Mit globalen Investitionen aus 51 Ländern und 4.300 internationalen Niederlassungen, die Ohios Wirtschaft weiterhin stärken, hat der Bundesstaat eine Kultur der Zusammenarbeit mit internationalen Unternehmen geschaffen. Er versucht sicherzustellen, dass diese erfolgreich sind und auf dem US-Markt wachsen. Der Staat überzeugt mit maßgeschneiderten Dienstleistungen und Anreizen. 

Einkommensteuer in Ohio

Ohio erhebt eine Einkommensteuer von 2.85 - 4.797%, abhängig vom Einkommen. Zusätzlich sind Einkommensteuern im Bund zu bezahlen.

Körperschaftsteuer in Ohio

Ohio erhebt keine Körperschaftsteuer. Es ist aber Körperschaftsteuer im Bund zu bezahlen.

Sales Tax in Ohio

Es gibt in den USA keine Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer (VAT) nach europäischem Muster. Stattdessen wird in den USA von Bundesstaaten, Landkreisen und Gemeinden eine lokale Sales Tax auf den Verkauf von Produkten (nicht aber Dienstleistungen) erhoben. 

Sales Tax Satz in Ohio

Die Sales Tax in Ohio liegt bei 5.75% auf Bundesstaatsebene. Gemeinden bzw. Landkreise erheben im Schnitt 1.42% Sales Tax. Kombiniert sind also im Schnitt 7.17% fällig.

Ohio Nexus-Gesetze & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den wirtschaftlichen Nexus-Gesetzen im Kontext der Sales Tax.

Datum der Inkraftsetzung

1. August 2019

Enthaltene Transaktionen:

Bruttoeinnahmen aus dem Verkauf von körperlichem persönlichem Eigentum zur Lagerung, Nutzung oder zum Verbrauch im amerikanischen Bundesstaat oder aus der Erbringung von Dienstleistungen, deren Nutzen im Staat realisiert wird

Behandlung steuerbefreiter Umsätze:

Steuerbefreite Verkäufe und steuerbefreite Dienstleistungen sind im Schwellenwert mit enthalten 

Anlass:

Verkäufe oder Transaktionen

Schwellenwert für Verkäufe/Transaktionen:

$100.000 oder 200 Transaktionen

Evaluierungszeitraum:

Der Schwellenwert gilt für das laufende oder vorangegangene Kalenderjahr

Zusatzinformation:

  • Das neue Gesetz hebt das bisherige Cookie-Nexus-Gesetz auf, dass nur für Software- oder Netzwerkanbieter galt.
  • Registrierungsanforderungen: Ohio verlangt, dass sich Remote-Unternehmen registrieren und am Tag nach Überschreiten der wirtschaftlichen Nexus-Schwelle mit der Erhebung der Ohio-Umsatzsteuer beginnen. Weitere Informationen finden Sie unter Verkäufer außerhalb des Staates.
  • HB166

Ohio Marketplace Sellers & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den Registrierungsanforderungen für Marketplace-Verkäufer

Datum der Inkraftsetzung durch den Marktplatzvermittler: 

  1. September 2019  

Wirtschaftliche Nexus-Schwelle:  

Bruttoumsatz von mehr als 100.000 US-Dollar oder 200 Transaktionen in Ohio im laufenden oder vorherigen Kalenderjahr. Marketplace Facilitators beziehen alle Verkäufe über den Marketplace (direkt und von Dritten) in die Berechnung des Schwellenwerts mit ein. Marktplatzverkäufer schließen auch Direkt- und Marktplatzverkäufe in den Schwellenwert mit ein.

Anmeldevoraussetzungen:

  • Remote-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim Ohio Department of Taxation registrieren und die Ohio-Umsatzsteuer auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden, sobald Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschritten haben.
  • Remote-Marktplatzverkäufer: Sie müssen sich nicht registrieren, wenn Sie nur über einen oder mehrere Sammelmarktplätze verkaufen, auch wenn Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreiten.
  • In-State-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim Ohio Department of Taxation registrieren und Steuern auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden.
  • In-State-Marktplatzverkäufer: Möglicherweise müssen Sie sich registrieren; Wenden Sie sich dazu an das Ohio Department of Taxation für weitere Informationen.
  • Der Marktplatzvermittler: Ein Marktplatzvermittler sollte ein Steuerkonto des Verkäufers für seine eigenen Verkäufe an Verbraucher in Ohio sowie ein separates Steuerkonto des Verkäufers für Verkäufe von Drittanbietern besitzen.
  • Erfahren Sie hier und hier mehr.

Unsere Leistungen rund um Ohio:

4 Produkte
  • Niederlassung Ihrer US-Gesellschaft in Ohio anmelden
    Normaler Preis
    $949.00
    Sonderpreis
    $949.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Ohio: Ausarbeiten & Einreichen der Jahresmeldung (Biennial Report)
    Normaler Preis
    $225.00
    Sonderpreis
    $225.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Ohio: Handelsregisterauszug (Certificate of Good Standing)
    Normaler Preis
    $125.00
    Sonderpreis
    $125.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Ohio: Wiedereintragung einer gelöschten Gesellschaft
    Normaler Preis
    $525.00
    Sonderpreis
    $525.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft