Buchen Sie jetzt ein Beratungsgespräch Jetzt buchen

Die 10 beliebtesten US-Staaten für ausländische Direktinvestitionen

Investieren ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten – hier erfahren Sie, welche Bundesstaaten bei ausländischen Investoren besonders beliebt sind und warum.

Als größte Wirtschaftsmacht der Welt bieten die Staaten viele Vorteile. Deshalb ist der US-Markt für Investoren aus dem Ausland natürlich äußerst attraktiv. 2019 flossen beispielsweise 221.2 Mrd. Dollar in die USA. Regionen, in denen sich bestimmte Business-Sektoren angesiedelt haben, sind besonders beliebt. Neben Tech-Hubs wie der Silicon Valley gibt es heute mit texanischen Metropolregionen und mehr längst neue, aufstrebende Zentren. Wenn Sie vorhaben, am amerikanischen Markt zu investieren und wissen wollen, welcher US-Bundesstaat sich dafür anbietet, sind Sie hier richtig. Wir haben uns anhand einer 2020 durchgeführten Auswertung des US-Wirtschaftsministeriums die 10 führenden Staaten im Hinblick auf ausländische Investitionen angesehen.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

Wohin und woher fließen US-Direktinvestitionen?

Die Evaluierung der Direktinvestitionen setzt sich aus von ausländischen Investoren übernommenen, gegründeten oder aber erweiterten US-Unternehmen zusammen. 

In das verarbeitende Gewerbe wurde dabei 2020 mit über 50% der größte Teil investiert. Zu den beliebtesten Branchen zählten Chemie, Computer und Elektronik sowie Telekommunikation

Rund zwei Drittel aller Direktinvestitionen kamen aus Europa. Zu den führenden Staaten gehörten hinter Deutschland auch Kanada und die Schweiz. Bei den sogenannten Greenfield-Investitionen, also jenen in neue US-Niederlassungen oder die Expansion bestehender Businesses ausländischer Firmen, lagen neben der Produktion auch Versorgungsunternehmen ganz vorne. 

Die Verteilung des investierten Kapitals ist keineswegs ausgeglichen. Bei den einzelnen US-Bundesstaaten gibt es hier große Unterschiede, wie verschiedene Erhebungen zeigen. Die ersten drei Plätze lagen bei aktuellen Trends ziemlich nah beieinander. An erster Stelle Texas, direkt dahinter Kalifornien und schließlich New Jersey. Ebenfalls in die Top 10 der beliebtesten Investoren-Staaten schafften es aber auch Michigan, New York und Arizona.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die 10 beliebtesten US-Bundesstaaten für ausländische Direktinvestitionen näher vor und verraten Ihnen, was Sie dort erwarten können.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

1. Texas

Kein Wunder, dass der sogenannte Lone Star State so beliebt bei ausländischen Investoren ist – allein betrachtet bildet er die 9. größte Volkswirtschaft der Welt. Doch auch innerhalb der USA ist er in vielen Bereichen der klare Sieger. Die Bevölkerung wächst, ebenso wie die Zahl der Arbeitsplätze. Dazu kommen niedrige Steuern und eine äußerst unternehmerfreundliche Gesetzgebung. Texas ist nicht nur die Geburtsstätte vieler erfolgreicher Start-ups, sondern zieht auch Giganten wie Hewlett Packard Enterprises und Oracle an. Die Metropolregion Austin trägt als junge Tech-Hub inzwischen den liebevollen Beinamen “Silicon Hills”. Teslas neueste Fabrik, die Gigafactory Texas, steht ebenfalls in Austin. Neben Austin locken aber auch andere attraktive Städte wie Houston oder Dallas.

Insgesamt hängen in Texas laut Erhebungen der US-Regierung über 670.000 Jobs direkt von ausländischen Investoren ab. Sieht man sich die populärsten Industriesektoren in Texas an, zeigt sich ein klares Bild, welche Branchen für Direktinvestitionen besonders beliebt sind: Ganz vorne liegen “andere Industrien”. Sie demonstrieren die Vielfältigkeit des südlichen Bundesstaates. Dahinter kommen Software- und IT-Service-Unternehmen, Business-Services und Industrieequipment, gefolgt von Chemiebetreiben. Transport- und Lagerfirmen komplettieren die Top-Sektoren. Besonders auffällig war in den letzten Jahren auch das enorme Wachstum im Bereich erneuerbare Energien, welches weiter zur Popularität beiträgt. 

Hier finden Sie nähere Informationen rund um den US-Bundesstaat Texas.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

2. Kalifornien

Nach wie vor bei Investoren beliebt ist natürlich auch der Golden State. Er ist nicht nur der bevölkerungsreichste Bundesstaat der USA, sondern auch flächenmäßig größer als Deutschland. Als fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt und profitabelster Unternehmensstandort ist Kalifornien für viele Investoren interessant. Mit der Silicon Valley und vieler Technik-Riesen, die dort ansässig sind, steht der Staat seit langem für Innovation und Fortschritt. Neben Apple und Google sind Uber und viele weitere große Namen vertreten. Auch neue Start-ups und wissenschaftliche bzw. medizinische Forschung zieht das weiter an. An den berühmten Universitäten wie Stanford werden gleichzeitig die Talente von morgen ausgebildet und somit in die Zukunft gedacht.

Über 840.000 Arbeitsplätze gehen in Kalifornien laut amerikanischer Regierung direkt auf ausländische Investitionen zurück. Die führenden Sektoren sind dabei die Kategorie der bunt gemischten, “anderen Industrien” sowie natürlich die Software- bzw. IT-Branche und Business-Services. Dahinter folgen Kommunikation und Finanzen. Auf Platz 6 schaffen es Immobilien.

Hier finden Sie weitere Details zum US-Bundesstaat Kalifornien.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

3. New Jersey

Klein, aber oho. Das trifft auf Platz 3 der beliebtesten US-Bundesstaaten bei ausländischen Direktinvestitionen zu. Als viertkleinster Staat hat New Jersey die höchste Bevölkerungsdichte. Der sogenannte Garden State ist die Heimat einer Vielzahl an ausländischen Unternehmen und überzeugt vor allem durch seine ausgezeichnete Infrastruktur und als Umschlagplatz für Waren. Auch in Sachen Glasfasernetz und Bildung ist der Staat führend in den Staaten und bietet beste Voraussetzungen für Businesses.

Der US-Regierung zufolge hängen in New Jersey immerhin fast 300.000 Jobs direkt von ausländischen Investoren ab. Ganz vorne liegen bei den Top-Industriesektoren bei Direktinvestitionen auch hier die “anderen Industrien”. Dahinter folgen die Pharmaindustrie, Software- und IT-Firmen sowie Business-Services. Den Abschluss bilden industrielles Equipment und die Chemiebranche.

Klicken Sie hier für weitere Informationen rund um den US-Bundesstaat New Jersey.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

4. Michigan

Auf Platz 4 der beliebtesten Investitions-Ziele in den USA wartet Michigan. Neben Wasser finden Unternehmen in dem nördlichen Bundesstaat der Großen Seen ein unternehmerfreundliches Umfeld – eines der besten der USA. Betrachtet man allein die Metropolregionen, so zählt die Hauptstadt Detroit zu den beliebtesten für ausländische Direktinvestitionsprojekte. Durch seine globale Lage erschließt der Great Lakes State verschiedenste Handelszentren und beheimatet zu Kanada hin den aktivsten Grenzübergang Nordamerikas. Die Mobilitäts- und Automobilbranche prägen nicht nur Vergangenheit und Gegenwart, sondern auch die Zukunft Michigans. Sie machen rund 17% der gesamten US-Automobilproduktion aus. Hier werden die Autos von heute und morgen produziert, optimiert und getestet.

In Michigan schaffen Direktinvestitionen aus dem Ausland laut Erhebungen über 315.000 Arbeitsplätze. Unangefochten stark ist die Automobilindustrie. Diese hängt sogar hier die “anderen Industrien” ab. Dahinter liegen industrielle Erzeugnisse, Software und IT. Dann finden sich wiederum Erstausrüster aus der Autobranche wieder und schließlich die Kunststofferzeugung

Hier haben wir weitere Details rund um den US-Bundesstaat Michigan zusammengefasst.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

5. Illinois

Unter die Top 5 der populärsten Staaten bei Investoren schafft es auch Illinois. Chicago zählt zu den beliebtesten Metropolregionen des Landes. Illinois bietet gute Voraussetzungen für Unternehmer und Arbeitskräfte und erfreut sich deshalb einer florierenden Wirtschaft. Mit seiner zentralen Lage und vielen Talenten zieht der sogenannte Prairie State verschiedenste Konzerne an. Darunter befinden sich große Namen wie Amazon und Boeing. Die Wirtschaftssektoren sind zudem äußerst vielfältig. Es gibt nicht nur die weltweit größte Future-Börse, sondern auch diverse Forschungsunternehmen und vieles mehr.

Ausländische Direktinvestitionen sind in Illinois der US-Regierung zufolge für 380.000 Jobs verantwortlich. Zu den führenden Industriesektoren des Bundesstaates bei Investoren gehört wiederum die Kategorie der “anderen Industrien”. Neben Software und IT liegen außerdem Business-Services und die Produktion industriellen Equipments vorne. Dahinter kommen die Finanz- und Lebensmittelbranche.

Klicken Sie für mehr Informationen rund um den US-Bundesstaat Illinois hier.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

6. Pennsylvania

Ein weiteres beliebtes Ziel bei ausländischen Investoren ist Pennsylvania. Der sogenannte Keystone State im Osten der USA verfügt allen voran über eine Agrarindustrie mit langer Tradition. In Kombination mit gut ausgebauten Infrastruktur und Logistiksystemen zieht der Staat diverse internationale Unternehmen an. Auch viele Firmen im Bereich industrielle Fertigung sind hier angesiedelt. Mit einem speziellen Programm zur Wirtschaftsförderung wird in Pennsylvania seit Jahren sukzessive die Wirtschaft erfolgreich angekurbelt. Das kommt bei Unternehmern und Arbeitskräften gut an.

Aus Erhebungen der amerikanischen Regierung geht hervor, dass durch ausländische Direktinvestitionen in Pennsylvania rund 330.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Die führenden Industriesektoren für Investitionen aus dem Ausland sind dabei mit großem Abstand die “anderen Industrien”. Auf Platz zwei schaffen es Business-Services, gefolgt von industrieller Fertigung und Software- sowie IT-Firmen. Dahinter finden sich neben pharmazeutischen Erzeugnissen auch die Kunststoffproduktion.

Für weitere Details rund um den US-Bundesstaat Pennsylvania klicken Sie hier.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

7. New York

Ausgezeichnete Infrastruktur, erfolgreiche Forschung und Entwicklung und vieles mehr – New York erfreut sich bei ausländischen Investoren seit jeher großer Beliebtheit. Mit New York City, der drittgrößten Metropole der USA, lockt der sogenannte Empire State mit seinem Zugang zum nordamerikanischen Markt, niedrigen Steuern und vielen weiteren Anreizen für Unternehmer. Neben Investitionen in die Zukunft wie nachhaltige Energiequellen und Bildungseinrichtungen und mit seinem vielfältigen Talentpool stellt der Mittelatlantikstaat einen der innovativsten Wirtschaftsstandorte in den USA dar.

Insgesamt hängen in New York laut Erhebungen der US-Regierung über 530.000 Jobs direkt von ausländischen Direktinvestitionen ab. Zu den Top-Industriesektoren bei Investoren zählt allen voran die Software- und IT-Branche. Dahinter folgen Business- und Finanz-Services sowie “andere Industrien” und der Kommunikations- bzw. Immobiliensektor.

Hier finden Sie nähere Informationen rund um den US-Bundesstaat New York. 

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

8. Arizona

Auf Platz 8 der beliebtesten US-Bundesstaaten für ausländische Direktinvestitionen befindet sich Arizona. Der sogenannte Grand Canyon State ist nicht nur für seine landschaftlichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch für seine breit gefächerten, wirtschaftlichen Möglichkeiten und Hightech-Innovationen bekannt. In dem südwestlichen Bundesstaat treffen dynamisches Geschäftsklima und Lebensqualität aufeinander. Attraktiv für Unternehmen sind außerdem die niedrigsten effektiven Grundsteuersätze in den USA.

Fast 123.000 Arbeitsplätze gehen in Arizona laut amerikanischer Regierung direkt auf ausländische Investitionen zurück. Unangefochtener Spitzenreiter der Top-Industrien des Bundesstaates bei Direktinvestitionen sind die “anderen Industrien”. Das zeigt, wie bunt und divers die wirtschaftlichen Möglichkeiten hier sind. Dahinter folgen die Software- und IT-Branche und Business-Services. Die darauffolgenden Plätze teilen sich der Lebensmittel- und Finanzsektor sowie die Fertigung von industriellem Equipment.

Nähere Details rund um den US-Bundesstaat Arizona finden Sie hier.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

9. Georgia

Qualifizierte Arbeitskräfte, beste Infrastruktur und niedrige Steuern – diese Faktoren sind überzeugende Argumente und machen Georgia für ausländische Investoren interessant. Neben Porsche ist im sogenannten Peach State auch Kia Motors und Adidas vertreten. Hier herrscht ein geschäftsfreundliches Klima mit vielfältigen Wachstumsmöglichkeiten. Neben innovativen Trainingsprogrammen überzeugen auch die Top-Lage und Infrastruktur.

Der US-Regierung zufolge hängen in Georgia immerhin nahezu 290.000 Jobs direkt von ausländischen Investoren ab. Auch hier liegt die bunt gemischte Kategorie “andere Industrien” bei den Top-Industriesektoren aus Direktinvestitionen ganz vorne. Dahinter befinden sich industrielles Equipment sowie Software und IT. Die Automobilbranche, Kunststoffe und Business-Services komplettieren das Ranking.

Klicken Sie hier für weitere Informationen rund um den US-Bundesstaat Georgia. 

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

10. Ohio

Als letztes sichert sich Ohio einen Platz unter den Top-Bundesstaaten für ausländische Direktinvestitionen in den USA. Mit Innovationen, einer florierenden Wirtschaft und kontinuierlichem Wachstum lockt der sogenannte Buckeye State seit Jahrzehnten internationale Unternehmen an und erfreut sich bei ausländischen Investoren größter Beliebtheit. 

In Ohio schaffen Direktinvestitionen aus dem Ausland laut Erhebungen über 310.000 Arbeitsplätze. “Andere Industrien” stehen auch hier unangefochten an der Spitze der Top-Industriesektoren bei ausländischen Investoren. Im Anschluss folgen Erstausrüster der Automobilbranche sowie industrielle Erzeugnisse. Dahinter befinden sich Business-Services und die Kunststoff- sowie die Software- und IT-Branche.

Für weitere Details rund um den US-Bundesstaat Ohio klicken Sie hier.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

Fazit zu den beliebtesten US-Staaten für ausländische Direktinvestitionen

Die Trends bei ausländischen Direktinvestitionen sprechen für sich. Texas erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit und konnte mit seiner attraktiven Wirtschaftslage und unternehmerfreundlichen Gesetzgebung als Unternehmensstandort sogar den langjährigen Siegerstaat Kalifornien von Platz 1 verdrängen. Doch auch andere Bundesstaaten wie Illinois oder Georgia locken mit Vielfältigkeit kontinuierlich neue, internationale Konzerne und Investoren an.

Falls Sie sich über einen Standort informieren möchten, der es nicht unter die 10 beliebtesten Bundesstaaten für ausländische Direktinvestitionen in den Vereinigten Staaten geschafft hat, finden Sie hier einen Überblick über alle US-Staaten.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern