Kategorie: Kalifornien: The Golden State

Kalifornien liegt im Westen der USA an der Küste des Pazifischen Ozeans. Im Süden grenzt der Staat an Mexiko. Die Bundesstaaten Oregon, Nevada und Arizona sind die amerikanischen Nachbarstaaten. Der flächenmäßig drittgrößte Bundesstaat (420.000 km²) ist größer als Deutschland. Bevölkert wird “The Golden State” von über 40 Millionen Menschen. Damit ist er mit Abstand der bevölkerungsreichste in den USA. Der Mount Whitney ist mit 4.418 Metern der höchste Berg in den USA, Alaska ausgenommen. Kaliforniens Landschaft zeichnet sich aber hauptsächlich durch zahlreiche Strände und Naturparks aus.

Kaliforniens Wirtschaft boomt. Aktuell wäre sie weltweit gesehen die fünftstärkste. Sie floriert aufgrund des industriellen Wachstums, des Zugangs zu top ausgebildeten Arbeitskräften, einer guten Infrastruktur und eines Verbrauchermarktes von 39 Millionen Bewohnern.


Größere Karte anzeigen

Optimaler Unternehmensstandort

Der “Golden State” entwickelte sich in den vergangenen Jahren zum effizientesten und profitabelsten Unternehmensstandort der Welt. Kalifornien bietet eine Kombination unter anderem aus intellektuellem Kapital, Unternehmensdienstleistungen und finanziellem Scharfsinn, der Unternehmen dabei hilft sich optimal zu entwickeln. Der “Golden State” hat 51 Fortune 500 Hauptsitze. Kalifornische Unternehmen sind 2.156% profitabler als texanische Unternehmen und 38% profitabler als New Yorker Unternehmen.

Innovationshauptstadt Kalifornien

Weltweite Bekanntheit besitzt natürlich der Silicon Valley. Giganten der Tech-Industrie wie Apple oder Uber geben zwar den Weg vor, Kalifornien darauf zu reduzieren wäre allerdings falsch, da der Staat beispielsweise bei wissenschaftlichen und medizinischen Fortschritten führend ist. 

Aber auch aus anderen Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, erneuerbarer Energie oder der Landwirtschaft profitieren die Unternehmen von dem technologischen Fortschritt Kaliforniens. Sie sind in der Lage Prozesse zu verändern, zu optimieren und zu den besten in ihrem Gebiet zu werden. 

Der starke vorherrschende Unternehmergeist zeigt sich in den Statistiken. Auf 100.00 Einwohner erfolgen 141 Unternehmensgründungen. Der Staat unterstützt seine Anwohner mit Risikokapital in Milliardenhöhe. Dadurch soll die Tradition, eine Vielzahl neuer Entdeckungen vorzustellen, weitergeführt werden.

Beeindruckende Hochschulausbildung

Allein das Netzwerk der University of California hat in seinen Forschungseinrichtungen bereits 62 Nobelpreisträger hervorgebracht. Neben dem sehr guten öffentlichen Hochschulsystem kann der “Golden State”, unter anderem mit der Stanford University oder dem California Institute of Technology, auch einige der renommiertesten privaten Universitäten weltweit vorweisen.

Die exzellente Förderung der Talente sorgt dafür, dass die ansässigen Universitäten Absolventen hervorbringen, die es in ihren Tätigkeitsbereichen an die absolute Spitze schaffen. Neben den angesprochenen Nobelpreisträger gilt dies auch für Politiker, Astronauten oder Unternehmern, die sich in der freien Wirtschaft zu Milliardären aufgeschwungen haben. 

Das vielfältige Angebot an den Hochschulen wird um ein weitreichendes Programm an Aus- und Fortbildungsmaßnahme für Arbeitskräfte ideal ergänzt.  Die Career Technical Education (CTE) bietet beispielsweise in 15 Schlüsselindustrien Schulungen an. Der Employment Training Panel (ETP) unterstützt Arbeitgeber finanziell bei der Weiterbildung ihrer Angestellten.

Immigration von intellektuellem Kapital

Kalifornien ist die Heimat für einer der vielseitigsten und am besten integrierten Bevölkerungen der Welt. Der Einfluss der vielfältigen Demographie und verschiedener kultureller Perspektiven nimmt einen sehr positiven Einfluss auf das Geschäftsumfeld. 

Die namhaften Universitäten sorgen für einen Zustrom von lokalen, nationalen wie internationalen Talenten. Viele der Studenten bleiben im Anschluss an ihr Studium in Kalifornien, bereichern die Geschäftswelt mit ihren klugen Köpfen wie Ideen und machen Karriere. Auch auf erfahrene Fachkräfte wirkt der “Golden State” wie ein Magnet. Der Hauptgrund liegt in den meisten Fällen in den zahlreichen Optionen des Arbeitsmarktes.

Die sehr hohe Qualität in Kombination mit ihrer Vielfältigkeit sorgen dafür, dass die kalifornischen Arbeitskräfte für einen großen Wettbewerbsvorteil für Unternehmen sorgen, die sich im “Golden State” niederlassen und nach Erfolgen streben.

Einkommensteuer in Kalifornien

Kalifornien erhebt eine Einkommensteuer von 1-13.3%, abhängig vom Einkommen. Zusätzlich sind Einkommensteuern im Bund zu bezahlen.

Körperschaftsteuer in Kalifornien

Kalifornien erhebt eine Körperschaftsteuer von 8.84%. Zusätzlich ist Körperschaftsteuer im Bund zu bezahlen.

Sales Tax in Kalifornien

Es gibt in den USA keine Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer (VAT) nach europäischem Muster. Stattdessen wird in den USA von Bundesstaaten, Landkreisen und Gemeinden eine lokale Sales Tax auf den Verkauf von Produkten (nicht aber Dienstleistungen) erhoben. 

Sales Tax Satz in Kalifornien

Die Sales Tax in Kalifornien liegt bei 7.25% auf Bundesstaatsebene. Gemeinden bzw. Landkreise erheben im Schnitt 1.43% Sales Tax. Kombiniert sind also im Schnitt 8.68% fällig.

Kalifornien Nexus-Gesetze & Sales Tax

Datum der Inkraftsetzung

1. April 2019 

Enthaltene Transaktionen: 

Gesamter kombinierter Verkauf von materiellen persönlichen Gegenständen, die vom Einzelhändler und allen mit dem Einzelhändler verbundenen Personen in den amerikanischen Bundesstaat geliefert werden. Dienstleistungen sind nicht mit im Schwellenwert enthalten.

Behandlung steuerbefreiter Umsätze: 

Befreite Verkäufe (d. h. nicht steuerpflichtige Verkäufe, wie Verkäufe zum Weiterverkauf) sind enthalten; befreite Dienstleistungen sind hingegen nicht mit im Schwellenwert enthalten

Anlass:

Nur Verkauf

Schwellenwert für Verkäufe/Transaktionen: 

$500.000

Evaluierungszeitraum:

Schwellenwert gilt für Verkäufe im vorangegangenen oder aktuellen Kalenderjahr

Zusatzinformation:

  • Kalifornische Unternehmen, die die wirtschaftliche Nexus-Schwelle im amerikanischen Bundesstaat erreichen, müssen ab dem 25. April 2019 alle (lokalen) Bezirkssteuern erheben. 
  • Registrierungsanforderungen: Kalifornien verlangt von Remote-Unternehmen, dass sie sich registrieren und mit der Erhebung der Umsatzsteuer an dem Tag beginnen, an dem sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreiten. Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen zu CDTFA.
  • Verwenden Sie die Anforderungen an die Steuererhebung
  • CDTFA Wayfair Häufig gestellte Fragen
  • AB147

Kalifornien Marketplace Sellers & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den Registrierungsanforderungen für Marketplace-Verkäufer

Datum der Inkraftsetzung durch den Marktplatzvermittler: 

1. Oktober 2019 

Wirtschaftliche Nexus-Schwelle:

Mehr als 500.000 US-Dollar Umsatz in Kalifornien im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Remote-Verkäufer sollten Verkäufe mit einschließen, die über einen Marktplatzvermittler getätigt werden
  • Marktplatzvermittler sollten alle Verkäufe über den Marktplatz einschließen

Anmeldevoraussetzungen:

  • Remote-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich registrieren und die kalifornische Nutzungssteuer auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden, sobald Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreiten.
  • Remote-Marktplatzverkäufer: Sie müssen sich nicht beim Staat registrieren, wenn Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreiten, wenn; Wenden Sie sich dazu an das California Department of Tax and Fee Administration (CDTFA) für weitere Informationen.
  • In-State-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich bei der CDTFA registrieren und Steuern auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden.
  • Marketplace-Verkäufer im amerikanischen Bundesstaat: Sie müssen sich registrieren. Kontaktieren Sie das CDTFA für weitere Informationen.
  • Erfahren Sie hier mehr.

Unsere Leistungen rund um Kalifornien:

8 Produkte
  • California: Ausarbeiten & Einreichen der Jahresmeldung (Statement of Information)
    Normaler Preis
    ab $220.00
    Sonderpreis
    ab $220.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • California: Handelsregisterauszug (Certificate of Status)
    Normaler Preis
    $125.00
    Sonderpreis
    $125.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • California: Wiedereintragung einer gelöschten Gesellschaft
    Normaler Preis
    $530.00
    Sonderpreis
    $530.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Kalifornien C-Corporation (Inc)
    Normaler Preis
    ab $3,550.00
    Sonderpreis
    ab $3,550.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Kalifornien Limited Partnership (LP)
    Normaler Preis
    ab $4,900.00
    Sonderpreis
    ab $4,900.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Kalifornien LLC
    Normaler Preis
    ab $3,550.00
    Sonderpreis
    ab $3,550.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Niederlassung Ihrer US-Gesellschaft in California anmelden
    Normaler Preis
    $975.00
    Sonderpreis
    $975.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Registersitz Ihrer US-Gesellschaft nach California verlegen
    Normaler Preis
    $1,650.00
    Sonderpreis
    $1,650.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft