Buchen Sie jetzt ein Beratungsgespräch Jetzt buchen
Verwaltungssitz in anderem US-Bundesstaat anmelden

Verwaltungssitz in anderem US-Bundesstaat anmelden

Normaler Preis
$1,000.00
Sonderpreis
$1,000.00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
Manchmal macht es Sinn, den Verwaltungssitz Ihrer Gesellschaft in einem anderen Bundesstaat anzumelden. So macht es beispielsweise Facebook. Die Firma ist in Delaware registriert, hat den Verwaltungssitz aber in Kalifornien. Wir übernehmen die Ausarbeitung und Einreichung aller erforderlichen Dokumente für Sie.

Informationen zur Anmeldung eines Verwaltungssitzes in einem anderen US-Bundesstaat

Zunächst gilt es zu erwähnen, dass eine Gesellschaft immer in einem Bundesstaat, also dem Gründungsort, heimisch bzw. “domestic” ist. In allen anderen US-Staaten gilt sie als auswärtig bzw. “foreign”. 

Die Anmeldung eines Verwaltungssitzes in einem anderen US-Bundesstaat kann aus mehreren Gründen erfolgen. Sie kann entweder freiwillig passieren oder aber aufgrund bestimmter Umstände verpflichtend erforderlich sein.

Eine Sitzverlegung auf freiwilliger Basis macht vor allem aus gesellschaftsrechtlicher und haftungsrechtlicher Sicht Sinn. Staaten wie beispielsweise Delaware bieten hier diverse Vorteile. Deshalb entscheiden sich manche Unternehmer dafür, ihre Gesellschaft in einem Bundesstaat mit vorteilhaften Gesetzen zu gründen, die effektive Betriebsstätte, also den Verwaltungssitz, aber in einem anderen Staat zu haben.

Großkonzerne wie Facebook, Google und Apple machen vor, wie es geht. Sie sind offiziell Delaware-Gesellschaften, verfügen aber über einen Verwaltungssitz in Kalifornien. Damit profitieren sie unter anderen vom umfassenden Haftungsschutz des Ostküstenstaats und vereinen diesen mit dem innovativen Image des sonnigen Golden States.

Gründe für die freiwillige Verlegung der Verwaltung in einen anderen Bundesstaat können unter anderem die folgenden sein:

  • Gesellschaftsrecht: Das Gesellschaftsrecht ist von Staat zu Staat unterschiedlich geregelt. Beispielsweise Delaware ist für seine schnelle und effiziente Unternehmensverwaltung bekannt. Aber auch andere Bundesstaaten wie Nevada können attraktive Alternativen darstellen.
  • Privatsphäre: Manche Unternehmer entscheiden sich auf der Suche nach mehr Schutz der Privatsphäre für einen Verwaltungssitz in einem anderen Staat. Auch hier gibt es Bundesstaaten wie Delaware, die im Handelsregister keine Geschäftsführer anführen.
  • Investitionen: Unter Umständen eignen sich bestimmte Staaten besser zur Kapitalbeschaffung. Zum Beispiel Delaware erfreut sich bei Investoren großer Beliebtheit.
  • Steuern: Auch die Steuerbelastung variiert in den einzelnen US-Bundesstaaten. Vor allem in der Anfangsphase kann dies ein Grund für kleine Unternehmen oder Startups sein, ihren Verwaltungssitz an einem anderen Ort anzumelden. Hier sollten Sie sich aber vorab steuerlich beraten lassen, um sicherzugehen, dass die Anmeldung in ihrem spezifischen Fall tatsächlich steuerliche Vorteile mit sich bringt.

Unsere Kanzlei übernimmt für Sie die Einreichung aller erforderlichen Dokumente auf dem Weg zum Sitz im Bundesstaat Ihrer Wahl. Wir kümmern uns um die korrekte Anmeldung des Verwaltungssitzes, egal ob es sich bei der Gesellschaft um eine LLC, LP oder C-Corporation handelt.

Ablauf der Anmeldung eines Verwaltungssitzes in einem anderen US-Bundesstaat

Wir registrieren Ihr Unternehmen als auswärtige Gesellschaft im Bundesstaat, in dem der Verwaltungssitz angemeldet werden soll. Damit erhält die Firma die Berechtigung, vor Ort Geschäfte zu machen. Dieser Prozess wird als Foreign Qualification bezeichnet. Die Foreign Qualification wird vom Secretary of State vor Ort mit einem sogenannten Certificate of Authority bestätigt. Dieses wird ausschließlich für Gesellschaften, die in anderen Staaten eingetragen sind, ausgestellt. 

Um sich als auswärtige Firma im jeweiligen Staat zu qualifizieren muss vor Ort einer der folgenden Punkte erfüllt werden:

  • Einstellung eines ansässigen Mitarbeiters
  • Kauf einer Immobilie
  • Eröffnung eines Büros oder ähnlichem
  • Anbieten von Dienstleistungen, Verkauf von Produkten etc.
  • Beantragung einer Geschäftslizenz

Als erstes muss mindestens einer der angegebenen Punkte für die Foreign Qualification zutreffen und dann die zugehörigen Amtswege erfolgen. 

Dafür werden die Dokumente bei den zuständigen Behörden eingereicht. Je nach Bundesstaat unterscheiden sich die genauen Schritte. An manchen Orten wird beispielsweise ein “Certificate of good standing”, eine sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung, verlangt. Diese ist mit dem deutschen Handelsregisterauszug zu vergleichen. Sie belegt, dass das Unternehmen seinen Melde-, Steuerpflichten und dergleichen nachkommt. In jedem Fall ist auch die Angabe eines Registered Agent, also eines Zuständigen vor Ort erforderlich. Unsere Kanzlei weiß diesbezüglich bestens Bescheid und übernimmt die Einreichung der jeweils erforderlichen Dinge für Sie.

Mit der wichtigste Teil der Dienstleistung ist nicht das Ausfüllen und Einreichen selbst, sondern der Umgang mit den Behörden zwei verschiedener Bundesstaaten. Oft kommt es hier zu Situationen in denen Behörden lediglich an andere weiterverweisen und es eines aktiven Vermittlers bedarf, der sich nach dem Status des Vorgangs erkundigt. Passiert das nicht, so geraten Anträge dieser Art oft in eine endlose Warteschleife oder verzögern sich unnötigerweise.

Unsere Kanzlei verfolgt den gesamten Ablauf bis zur korrekten Durchführung der Anmeldung Ihres Verwaltungssitzes. Unsere Leistung endet nicht mit dem Einreichen der Formulare. Im Zusammenhang mit Behörden kann es immer wieder zu Verzögerungen kommen. Sollte dies der Fall sein, bemühen wir uns darum, den Vorgang soweit als möglich zu beschleunigen (keine Express-Bearbeitungen, aber innerhalb unserer Möglichkeiten tun wir unser bestes) und bei den zuständigen Stellen anzurufen, damit die Bearbeitung so schnell wie möglich erfolgreich abgeschlossen wird. Auch um etwaige Rückfragen oder zusätzlich von den Behörden geforderte Dokumente kümmern wir uns für Sie. Es handelt sich bei unserer Dienstleistung also nicht nur um eine einfache Einreichung bzw. Abgabe, sondern um einen aktiven Prozess mit Follow-up, der erst zu Ende geht, wenn die Anmeldung des Verwaltungssitzes Ihrer Gesellschaft erfolgreich über die Bühne gegangen ist.

Nächste Schritte zur Anmeldung eines Verwaltungssitzes in anderem US-Bundesstaat

  1. Wenn Sie uns für die Anmeldung des Verwaltungssitzes Ihrer US-Gesellschaft mandatieren wollen, buchen Sie als erstes das hier beschriebene Produkt.
  2. Im Anschluss erhalten Sie von uns per E-Mail ein Formular in das Sie alle Informationen zu Ihrer Gesellschaft sowie zum gewünschten Verwaltungssitz vollständig eintragen.
  3. Nachdem Sie uns das ausgefüllte Formular retourniert haben, beginnen wir mit der Ausarbeitung der erforderlichen Dokumente.
  4. Anschließend kümmern wir uns um die Einreichung aller Dokumente.

FAQ – Wichtige Fragen zur Anmeldung eines Verwaltungssitzes anderem US-Bundesstaat

Wie lange dauert der gesamte Prozess?

Die tatsächliche Dauer kann je nach Bundesstaat abweichen und lässt sich nicht pauschal festlegen. Je nach Größe und Komplexität des Unternehmens und abhängig von den jeweiligen Sitz- bzw. Zielstaaten kann der Prozess aber durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen. In der Regel können Sie aber mit einem Zeitrahmen von ca. 2-4 Wochen rechnen.

Was kostet die Anmeldung des Verwaltungssitzes?

Die Kosten für die Anmeldung eines Verwaltungssitzes unterscheiden sich von Bundesstaat zu Bundesstaat. In den oben genannten Honoraren sind sämtliche staatlichen Gebühren enthalten, die im Laufe des Prozesses zu entrichten sind. In 90% der Fälle entstehen keine weiteren Kosten.

Welche Daten sind für die Anmeldung notwendig?

  • Firmenname
  • Gründungsstaat der Gesellschaft
  • Staat, in dem der Verwaltungssitz angemeldet werden soll
  • Registered Agent vor Ort

Was gilt es zu beachten?

Beachten Sie, dass das Unternehmen mit der Anmeldung eines Verwaltungssitzes in einem anderen US-Bundesstaat auch bestimmten Abgaben und Meldepflichten des zweiten Staates unterliegt. Dadurch bedeutet nicht nur einen Mehraufwand bei Einreichungen etc., sondern auch einen erheblichen Kostenfaktor.

Es gibt von Staat zu Staat regionale Unterschiede hinsichtlich der einzureichenden Dokumente und Bestätigungen. Wir kümmern uns für Sie um die Einreichung aller erforderlichen Dinge und den korrekten Ablauf.