Kategorie: Kansas: The Sunflower State

Kansas liegt im Mittleren Westen der USA. Der Staat grenzt im Norden an Nebraska, im Osten an Missouri, Oklahoma im Süden und Colorado im Westen. “The Sunflower State” erstreckt sich über eine Fläche von 210.000 km². Insgesamt leben hier knapp 3 Millionen Menschen. Die Hauptstadt, namens Topeka, ist mit ungefähr 130.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt des Staates.

Unternehmen entscheiden sich aufgrund eindeutiger Wettbewerbsvorteile für Kansas, die zu höheren Leistungen und Gewinnen führen. Steuer- und Kostenvorteile werden von den Unternehmen ebenso geschätzt, wie qualifizierte Arbeitskräfte und eine gut ausgebaute Infrastruktur. Kansas hat sich zu einem Hafen für Innovationen und Investitionen entwickelt.

Die zentrale Lage Kansas bietet einen idealen Standort für internationale Unternehmen, um den nordamerikanischen Markt zu erschließen. Kansas kann für Sie eine wettbewerbsfähige Lösung darstellen, wenn Sie in die USA expandieren möchten.


Größere Karte anzeigen

Ausgeprägte Infrastruktur

Eine große Anzahl an Branchen agieren und wachsen in Kansas. Täglich werden hier neue Erfolgsgeschichten geschrieben. Einen bedeutenden Anteil hierfür nimmt die außergewöhnliche gute Infrastruktur ein. Der Staat hat vor langer Zeit erkannt, dass diese zu einem Wettbewerbsvorteil geworden ist und investiert daher in den Aufbau und die Instandhaltung seiner multimodalen Infrastruktur. Egal ob auf der Straße, der Schiene oder in der Luft, Kansas ist in diesen Bereichen hervorragend aufgestellt. 

Die Möglichkeit Güter einfacher und kostengünstiger von oder nach Kansas zu transportieren ist gegeben. Die CNBC sieht den “Sunflower State”” national auf dem dritten Rang der Qualität der Infrastruktur. Bei der Bewertung der Straßen landet der Staat auf dem sechsten Platz (Reason Foundation, 2019). Zahlreiche Produktionsstätten, Lagerhäuser und Vertriebszentren haben sich daher im “Sunflower State” niedergelassen.

Land-Locked - kein Problem

Das Schienennetz ist das sechstgrößte in den USA und gewährleistet neben vier Class-I-Eisenbahngesellschaften unter anderem auch drei Rangier-/Terminal-Eisenbahngesellschaften einen einwandfreien Verkehr in ganz Kansas. Die Betreiber verwalten insgesamt über 100 Frachtumschlaganlangen und Terminals. Versorgt werden neben lokalen auch nationale und globale Märkte.

Die Transportmöglichkeiten zu Luft, stehen den auf Schienen in nichts nach. Kansas ist die Heimat von acht kommerziellen Serviceeinrichtungen, über 130 öffentlichen und 200 privaten Flughäfen. Die unmittelbare Nähe vieler Flughäfen zu Industriegebieten bietet Unternehmen diverse, attraktive Optionen im Bereich Luftverkehrsdienste für Fracht.

Dem Status Binnenstaat zum Trotz bietet Kansas Zugang zu Binnenwasserstraßen. Entlang des knapp 200 Kilometer langen Zugangs zum Missouri River wurden acht kommerzielle Terminals gebaut. Mit dem Hafen von Catoosa gibt es eine weitere Option zum Verschiffen von Fracht. Diese befindet sich lediglich 80 Kilometer von der südlichen Grenze Kansas entfernt.

Arbeitskräfte - qualifiziert und allzeit bereit

Die Expansion der Wirtschaft ist auch den Arbeitskräften vor Ort zu verdanken. Guten Schulen und engen Partnerschaften zwischen Industrie und Bildungswesen ist es zu verdanken, dass die Arbeitskräfte den Ansprüchen von Unternehmen gewachsen sind. Sie sind bereit sich den Anforderungen der globalen Wirtschaft zu stellen und diese zu meistern.

Einkommensteuer in Kansas

Kansas erhebt eine Einkommensteuer von 3.1-5.7%, abhängig vom Einkommen. Zusätzlich sind Einkommensteuern im Bund zu bezahlen.

Körperschaftsteuer in Kansas

Kansas erhebt eine Körperschaftsteuer von 7%. Zusätzlich ist Körperschaftsteuer im Bund zu bezahlen.

Sales Tax in Kansas

Es gibt in den USA keine Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer (VAT) nach europäischem Muster. Stattdessen wird in den USA von Bundesstaaten, Landkreisen und Gemeinden eine lokale Sales Tax auf den Verkauf von Produkten (nicht aber Dienstleistungen) erhoben. 

Sales Tax Satz in Kansas

Die Sales Tax in Kansas liegt bei 6.5% auf Bundesstaatsebene. Gemeinden bzw. Landkreise erheben im Schnitt 2.18% Sales Tax. Kombiniert sind also im Schnitt 8.68% fällig.

Kansas Nexus-Gesetze & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den wirtschaftlichen Nexus-Gesetzen im Kontext der Sales Tax.

Datum der Inkraftsetzung

1. Juli 2021

Enthaltene Transaktionen:  

Kumulativer Bruttoerhalt aus Verkäufen des Einzelhändlers an Kunden in Kansas.

Behandlung steuerbefreiter Umsätze:  

In Erwartung weiterer Klärung der Behandlung von steuerbefreiten Verkäufen und Dienstleistungen

Anlass:

Nur Verkauf

Schwellenwert für Verkäufe/Transaktionen: 

$100.000

Evaluierungszeitraum:

Der Schwellenwert gilt für Umsätze aus dem laufenden oder unmittelbar vorangegangenen Kalenderjahr

Zusatzinformation:

  • Registrierungsanforderungen: Laut dem Kansas Department of Revenue muss sich ein Remote-Verkäufer registrieren und mit der Erhebung der Umsatzsteuer am ersten Verkauf / Datum nach Erreichen der wirtschaftlichen Nexus-Schwelle beginnen.
  • Vor der Verabschiedung von SB 50 im Mai 2021 verlangte das Kansas Department of Revenue Notice 19-04 von jedem Remote-Unternehmen, das Verkäufe in den amerikanischen Bundesstaat tätigte, sich zu registrieren, um die Umsatzsteuer zu erheben und zu überweisen; es gab keinerlei Sicherheiten für kleine Verkäufer. SB 50 legt fest, dass ein Remote-Verkäufer, der die wirtschaftliche Nexus-Schwelle erreicht, "nicht verpflichtet ist, Steuern aus Verkäufen zu erheben und zu überweisen, die vor dem 1. Juli 2021 stattfinden".

Kansas Marketplace Sellers & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den Registrierungsanforderungen für Marketplace-Verkäufer

Datum der Inkraftsetzung durch den Marktplatzvermittler: 

1. Juli 2021

Wirtschaftliche Nexus-Schwelle: 

Mehr als 100.000 US-Dollar umsatz in Kansas im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr. Bei der Berechnung des Schwellenwerts:

  • Marketplace-Moderatoren umfassen alle Verkäufe (direkt und von Dritten), die über den Marktplatz getätigt werden 

Anmeldevoraussetzungen:

  • Remote-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim Kansas Department of Revenue (DOR) registrieren und die Kentucky-Umsatzsteuer auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzanbieter besteuert werden, sobald Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschritten haben.
  • Remote-Marktplatzverkäufer: Möglicherweise müssen Sie sich beim Kansas DOR registrieren, auch wenn Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreiten. Kontaktieren Sie dazu das DOR für weitere Informationen.
  • In-State-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim Kansas DOR registrieren und Steuern auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzanbieter besteuert werden.
  • In-State-Marktplatzverkäufer: Möglicherweise müssen Sie sich registrieren; Kontaktieren Sie dazu das Kansas DOR für weitere Informationen.
  • Erfahren Sie mehr im SB 50 und im Kansas DOR.

Unsere Leistungen rund um Kansas:

5 Produkte
  • Kansas: Ausarbeiten & Einreichen der Jahresmeldung (Annual Report)
    Normaler Preis
    ab $240.00
    Sonderpreis
    ab $240.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Kansas: Handelsregisterauszug (Certificate of Good Standing)
    Normaler Preis
    $130.00
    Sonderpreis
    $130.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Kansas: Wiedereintragung einer gelöschten Gesellschaft
    Normaler Preis
    $535.00
    Sonderpreis
    $535.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Niederlassung Ihrer US-Gesellschaft in Kansas anmelden
    Normaler Preis
    $1,015.00
    Sonderpreis
    $1,015.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Registersitz Ihrer US-Gesellschaft nach Kansas verlegen
    Normaler Preis
    $1,575.00
    Sonderpreis
    $1,575.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
Nach oben