Buchen Sie jetzt ein Beratungsgespräch Jetzt buchen

Kategorie: South Dakota: The Mount Rushmore State

South Dakota liegt im Nordwesten der Vereinigten Staaten. Der “Mountain Rushmore State” ist knapp 200.000 km² groß. Der Staat grenzt an North Dakota im Norden, Minnesota und Iowa im Osten, Nebraska im Süden und Wyoming und Montana im Westen. South Dakota ist die Heimat von gut 800.000 Einwohnern. Die Hauptstadt Pierre zählt nicht zu den größten Städten des Staates.


Größere Karte anzeigen

Unternehmensfreundliches Umfeld

South Dakota bietet Unternehmern und Kleinunternehmern diverse Standortvorteile. Der Kostenvorteil wurde von CNBC 2019 bestätigt, South Dakota war im nationalen Vergleich der zweitgünstigste Standort für Unternehmen. Die gleiche Platzierung erreichte der Staat auch in der Kategorie “Business Friendliness”. Laut Forbes ist der “Mountain Rushmore State” der “Best State for Business Costs” (2019).

Neben einer begrenzten Anzahl an Vorschriften punktet South Dakota mit wenigen Steuern. Körperschafts- oder Einkommenssteuern fallen beispielsweise überhaupt nicht an. Unternehmern werden hier viele Freiheiten eingeräumt. Sie können sich komplett auf die Investition in ihr Unternehmen und dessen Wachstum konzentrieren.

In South Dakota treffen Neuankömmlinge auf eine gut vernetzte Geschäftsgemeinschaft. Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit ist hier bedeutsam und die Barrieren zu anderen Führungskräften und Entscheidungsträgern werden durch Mentorenschaft und eine gesunde Dosis Gastfreundschaft abgebaut. Das unternehmensfreundliche Umfeld und die zuverlässige Wirtschaft lassen Raum für Innovationen. Nicht umsonst führte Sioux Falls die Rangliste “Best Small Places for Business & Careers” an (Forbes, 2019).

Entwicklung der Schlüsselindustrien

Unternehmen in den lokalen Schlüsselindustrien können ein stetiges Wachstum vorweisen. Tatsächlich ist im “Mountain Rushmore State” einer der größten Finanzsektoren des Landes beheimatet. Landesweit führend sind die Unternehmen mit Standort South Dakota in der Lebensmittelwissenschaft und -produktion.

South Dakota ist mit der Bedeutung von Agrarwissenschaft und Innovation bestens vertraut. Unter anderem dank der Unterstützung durch seine einzigartigen Forschungseinrichtungen und einer reichen Geschichte in der landwirtschaftlichen Produktion ist der Staat führend in der wertschöpfenden Landwirtschaft. Ausreichend Platz zum Gedeihen, ein wachsender Viehbestand und engagierten Arbeitskräften aus dem Mittleren Westen haben South Dakota zu einem Top-Standort gemacht, an dem Lebensmittelverarbeiter florieren können.

Die biowissenschaftliche Industrie in South Dakota bietet privaten und öffentlichen Unternehmen eine Fülle von Unterstützung durch ein großes Netzwerk von Partnern und Programmen, die Forschung, Interessenvertretung und Ausbildung in der Biotechnologie fördern. Die biowissenschaftliche Infrastruktur umfasst cGMP-konforme Anlagen, hochmoderne Forschungsparks und weltklasse Gesundheitssysteme sowie zahlreiche Studiengänge, die von staatlichen Institutionen im Bereich Biowissenschaften angeboten werden.

Wissenschaftler aus South Dakota haben Hunderte von Patenten von agrobiologischen Technologien bis hin zu erneuerbaren Energiesystemen und chirurgischen Geräten angemeldet. Mit einfachem Zugang zu Ressourcen, Führungsqualitäten, Zusammenarbeit und einem geschäftsorientierten Umfeld sind die Biowissenschaftsunternehmen in South Dakota besser in der Lage, Grenzen zu überschreiten und Durchbrüche zu erzielen.

Arbeitskräfte - allzeit bereit

Schlagwörter wie Leidenschaft, Engagement und Versiertheit werden gerne genutzt, um die Arbeitskräfte in South Dakota zu beschreiben. Sie gelten als South Dakotas wertvollstes Kapital und haben schon vielen Unternehmen beim Wachstum geholfen. Dank hochwertiger und vielfältiger Bildung gibt es in allen Branchen und Jobtypen hochqualifizierte Talente.

Die gut ausgebildeten Arbeitskräfte tragen ihren Teil zum Fortschritt in South Dakota bei. Der Staat kann eine der höchsten Netto-Zuwanderungsraten des Landes vorweisen. Dies hilft dabei sicherzustellen Unternehmen eine ausreichende Anzahl an Talenten bereitzustellen, damit diese sich entwickeln können. 

Einkommensteuer in South Dakota

South Dakota erhebt keine Einkommensteuer. Es sind aber Einkommensteuern im Bund zu bezahlen.

South Dakota in South Dakota

South Dakota erhebt keine Körperschaftsteuer. Es ist aber Körperschaftsteuer im Bund zu bezahlen.

Sales Tax in South Dakota

Es gibt in den USA keine Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer (VAT) nach europäischem Muster. Stattdessen wird in den USA von Bundesstaaten, Landkreisen und Gemeinden eine lokale Sales Tax auf den Verkauf von Produkten (nicht aber Dienstleistungen) erhoben. 

Sales Tax Satz in South Dakota

Die Sales Tax in South Dakota liegt bei 4.5% auf Bundesstaatsebene. Gemeinden bzw. Landkreise erheben im Schnitt 1.90% Sales Tax. Kombiniert sind also im Schnitt 6.40% fällig.

South Dakota Nexus-Gesetze & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den wirtschaftlichen Nexus-Gesetzen im Kontext der Sales Tax.

Datum der Inkraftsetzung

1. November 2018

Enthaltene Transaktionen:

Bruttoeinnahmen aus dem Verkauf von materiellem persönlichem Eigentum, elektronisch gelieferten Produkten oder Dienstleistungen an den amerikanischen Bundesstaat

Behandlung steuerbefreiter Umsätze:

Steuerbefreite Verkäufe und steuerbefreite Dienstleistungen sind im Schwellenwert mit enthalten 

Anlass:

Verkäufe oder Transaktionen

Schwellenwert für Verkäufe/Transaktionen:

$100.000 oder 200 Transaktionen

Evaluierungszeitraum:

Der Schwellenwert gilt für das vorherige oder aktuelle Kalenderjahr

Zusatzinformation:

  • Registrierungsanforderungen: South Dakota verlangt von Remote-Unternehmen, dass sie sich registrieren und die Umsatzsteuer von South Dakota ab dem Zeitpunkt erheben und abweisen, indem sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreiten. Weitere Informationen finden Sie im Remote Seller Bulletin.
  • Informationen zu Remote-Verkäufern

South Dakota Marketplace Sellers & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den Registrierungsanforderungen für Marketplace-Verkäufer

Datum der Inkraftsetzung durch den Marktplatzvermittler: 

1. März 2019    

Wirtschaftliche Nexus-Schwelle: 

Für Remote-Verkäufer mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mindestens 200 Transaktionen in South Dakota im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr (für Marktplatzanbieter gelten besondere Regeln). Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz in die Berechnung des Schwellenwerts mit einbeziehen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle steuerpflichtigen Verkäufe mit ein, die über den Marktplatz getätigt werden. 

Anmeldevoraussetzungen:

  • Remote-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim South Dakota Department of Revenue (DOR) registrieren und die South Dakota-Umsatzsteuer auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden, sobald Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschritten haben.
    • Verkäufe, die über einen Sammelmarktplatz getätigt werden, sollten als Verkäufe für den Wiederverkauf angesehen werden.
  • Remote-Marktplatzverkäufer: Sie müssen sich registrieren, sobald Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreiten. Sie haben die Möglichkeit, eine eidesstattliche Erklärung abzugeben, aus der hervorgeht, dass Sie nur über einen oder mehrere Marktplatzanbieter verkaufen, was Ihnen ermöglichen würde, eine aktive Umsatzsteuerlizenz zu besitzen, aber keine Erklärungen einreichen zu müssen. Kontaktieren Sie dazu das South Dakota DOR für weitere Informationen.
  • In-State-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim South Dakota DOR registrieren und Steuern auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden.
    • Verkäufe, die über einen Sammelmarktplatz getätigt werden, sollten als Verkäufe für den Wiederverkauf angesehen werden.
  • Marketplace-Verkäufer im amerikanischen Bundesstaat: Sie müssen sich registrieren. Kontaktieren Sie dazu das South Dakota DOR für weitere Informationen.
  • Erfahren Sie hier mehr.

Unsere Leistungen rund um South Dakota:

7 Produkte
  • Niederlassung Ihrer US-Gesellschaft in South Dakota anmelden
    Normaler Preis
    ab $880.00
    Sonderpreis
    ab $880.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Registersitz Ihrer US-Gesellschaft nach South Dakota verlegen
    Normaler Preis
    $1,650.00
    Sonderpreis
    $1,650.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • South Dakota Limited Partnership (LP)
    Normaler Preis
    ab $4,800.00
    Sonderpreis
    ab $4,800.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • South Dakota LLC
    Normaler Preis
    ab $3,650.00
    Sonderpreis
    ab $3,650.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • South Dakota: Ausarbeiten & Einreichen der Jahresmeldung (Annual Report)
    Normaler Preis
    ab $210.00
    Sonderpreis
    ab $210.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • South Dakota: Handelsregisterauszug (Certificate of Good Standing/Existence)
    Normaler Preis
    $140.00
    Sonderpreis
    $140.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • South Dakota: Wiedereintragung einer gelöschten Gesellschaft
    Normaler Preis
    ab $530.00
    Sonderpreis
    ab $530.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft