Kategorie: West Virginia: The Mountain State

West Virginia liegt im Nordosten der USA, in den Appalachen. Darin liegt auch der Ursprung des Beinamens “The Mountain State”. Die Nachbarstaaten sind Virginia im Südosten, Kentucky im Südwesten, im Nordwesten Ohio, Pennsylvania im Norden und Maryland im Nordosten. Seine gut 1,8 Millionen Einwohner verteilen sich auf eine Fläche von 63.000 km². Charleston ist die Haupt- und größte Stadt West Virginias.

Viele Unternehmen profitieren bereits von den Möglichkeiten, die sich in West Virginia bieten, sei es bei der Gründung oder bei der Erweiterung ihrer Betriebe. Weltweit führende Unternehmen wie Bombardier, Toyota, NGK Spark Plugs, Procter & Gamble und Northrop Grumman wählen West Virginia als Unternehmensstandort. Darüber hinaus haben sich eine Vielzahl von Unternehmen entschieden, ihre Betriebe hier zu erweitern.

Der “Mountain State” ist der Staat mit der höchsten Wirtschaftswachstumsrate im Land. Das wirtschaftsfreundliche Klima in West Virginia bietet Unternehmen die Vorteile und Möglichkeiten, die sie für ihren Erfolg brauchen.


Größere Karte anzeigen

Unternehmensfreundliches Klima

Laut dem “2019 State Business Tax Climate Index” der Tax Foundation liegt West Virginia landesweit auf Platz 19. Damit erreicht der Staat eine besser Platzierung als alle seine Nachbarstaaten. Der “Mountain State” kann außerdem den dritthöchsten Bargeldüberschuss in den USA vorweisen.

Wirtschaftsfreundliche Gesetze machen die Eröffnung und den Betrieb eines Unternehmens innerhalb der Grenzen des Bundesstaates zu einer guten Investition für große und kleine Unternehmen. Die Geschäftskosten in West Virginia gehören zu den niedrigsten im ganzen Land. In der CNBC-Studie "America's Top States for Business 2018" rangiert der Bundesstaat auf Platz 11 bei den Geschäftskosten. Die Stromtarife sind die 14. niedrigsten in der Nation.

Nicht nur Unternehmen florieren dank der Erschwinglichkeit von West Virginia. Mit Lebenshaltungskosten, die 16 % unter dem nationalen Durchschnitt liegen, profitieren auch die Mitarbeiter.

Hervorragende Lage

Vom “Mountain State” ist innerhalb einer Tagesfahrt rund die Hälfte der US-Bevölkerung und ein Drittel des kanadischen Marktes zu erreichen. Die vorteilhafte Lage bietet Unternehmen strategischen Zugang zu den großen Metropolen, ohne die Kosten und Unannehmlichkeiten einer Großstadt.

Die gut ausgebaute Infrastruktur ermöglicht es die zentrale Lage effizient zu nutzen. Der neue Heartland Intermodal Gateway ist ein Umschlagplatz für Fracht von der Straße auf die Schiene. Seine Fertigstellung 2015 war ein Meilenstein in der Infrastrukturentwicklung West Virginias. Über 670 Kilometer schiffbare Wasserstraßen und acht kommerzielle Flughäfen ergänzen die sechs großen Interstates. 

Wenn Sie in West Virginia ein Unternehmen gründen, schaffen die Einsparungen in Vertrieb, Energie und Humankapital einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Unternehmen in den umliegenden Staaten.

Fokus auf der Ausbildung

Die Aus- und Fortbildung von Arbeitskräften hat im Mountain State höchste Priorität. West Virginia verschafft Unternehmen und ihren Mitarbeitern einen Vorteil durch renommierte, spezialisierte Aus- und Weiterbildungsprogramme.

Exemplarisch wird kurz auf das Governor's Guaranteed Work Force Program (GGWFP) eingegangen. Es bietet neuen und expandierenden Unternehmen technische sowie finanzielle Unterstützung, um ihre Mitarbeiter auszubilden, umzuschulen und deren Fähigkeiten zu verbessern. Seit dem Start des Programms wurden mehr als 54 Millionen Dollar an Arbeitgeber vergeben und fast 200.000 Mitarbeiter haben verschieden Trainings erhalten.

Einkommensteuer in West Virginia

West Virginia erhebt eine Einkommensteuer von 3-6.5%, abhängig vom Einkommen. Zusätzlich sind Einkommensteuern im Bund zu bezahlen.

Körperschaftsteuer in West Virginia

West Virginia erhebt eine Körperschaftsteuer von 6.5%. Zusätzlich ist Körperschaftsteuer im Bund zu bezahlen.

Sales Tax in West Virginia

Es gibt in den USA keine Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer (VAT) nach europäischem Muster. Stattdessen wird in den USA von Bundesstaaten, Landkreisen und Gemeinden eine lokale Sales Tax auf den Verkauf von Produkten (nicht aber Dienstleistungen) erhoben.

Sales Tax Satz in West Virginia

Die Sales Tax in West Virginia liegt bei 6% auf Bundesstaatsebene. Gemeinden bzw. Landkreise erheben im Schnitt 0.5% Sales Tax. Kombiniert sind also im Schnitt 6.5% fällig.

West Virginia Nexus-Gesetze & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den wirtschaftlichen Nexus-Gesetzen im Kontext der Sales Tax.

Datum der Inkraftsetzung

1. Januar 2010

Enthaltene Transaktionen:

Bruttoverkäufe von materiellem persönlichem Eigentum oder Dienstleistungen an den amerikanischen Bundesstaat

Behandlung steuerbefreiter Umsätze:

Steuerbefreite Verkäufe und steuerbefreite Dienstleistungen sind mit im Schwellenwert enthalten 

Anlass:

Verkäufe oder Transaktionen

Schwellenwert für Verkäufe/Transaktionen:

$100.000 oder 200 Transaktionen

Evaluierungszeitraum:

Der Schwellenwert gilt für das vorangegangene oder aktuelle Kalenderjahr

Zusatzinformation:

West Virginia Marketplace Sellers & Sales Tax

Hier erfahren Sie mehr zu den Registrierungsanforderungen für Marketplace-Verkäufer

Datum der Inkraftsetzung durch den Marktplatzvermittler: 

1. Juli 2019   

Wirtschaftliche Nexus-Schwelle: 

Mehr als 100.000 US-Dollar Bruttoumsatz oder mindestens 200 Transaktionen im Bundesstaat im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr. Remote-Verkäufer sollten Verkäufe über einen Marktplatz bei der Berechnung des Schwellenwerts ausschließen. Marktplatzvermittler schließen bei der Berechnung des Schwellenwerts alle Verkäufe mit ein, die über den Marktplatz getätigt werden.

Anmeldevoraussetzungen:

  • Remote-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim West Virginia State Tax Department registrieren und die Umsatzsteuer von West Virginia auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden, sobald Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschritten haben.
  • Remote-Marktplatzverkäufer: Sie müssen sich nicht registrieren, auch wenn Sie die wirtschaftliche Nexus-Schwelle überschreiten. Wenden Sie sich an das West Virginia State Tax Department für weitere Informationen.
  • In-State-Multichannel-Verkäufer: Sie müssen sich beim West Virginia State Tax Department registrieren und Steuern auf Verkäufe erheben, die nicht von einem Marktplatzvermittler besteuert werden.
  • Marketplace-Verkäufer im amerikanischen Bundesstaat: Sie müssen sich registrieren. Wenden Sie dazu sich an das West Virginia State Tax Department für weitere Informationen.
  • Erfahren Sie hier mehr.

Unsere Leistungen rund um West Virginia:

4 Produkte
  • Niederlassung Ihrer US-Gesellschaft in West Virginia anmelden
    Normaler Preis
    ab $900.00
    Sonderpreis
    ab $900.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • West Virginia: Ausarbeiten & Einreichen der Jahresmeldung (Annual Report)
    Normaler Preis
    ab $225.00
    Sonderpreis
    ab $225.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • West Virginia: Handelsregisterauszug (Certificate of Existence or Certificate of Authorization)
    Normaler Preis
    $130.00
    Sonderpreis
    $130.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • West Virginia: Wiedereintragung einer gelöschten Gesellschaft
    Normaler Preis
    ab $600.00
    Sonderpreis
    ab $600.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
Nach oben