Rufen Sie uns an (8-22 Uhr MEZ): +44 20 3318 5946

Keine kostenlose Beratung

Warum unsere Kanzlei keine kostenfreie (Erst-) Beratung anbieten kann

Wie wir auf dieser Webseite umfangreich darstellen, konzipieren wir für unsere Mandanten steuerliche Gestaltungen und Gesellschaftsstrukturen in den USA und weltweit. Wie Sie zweifellos aus den Medien erfahren haben, gibt es dabei immer mehr Details und Risiken, die zu beachten sind.

Und die Risiken sind real. Fehler bei der Gestaltung wirken sich gravierend aus. Da geht es nicht um €500 Geldbuße, sondern um Vermögensschäden, die schnell in die Hunderttausende gehen und im schlimmsten Fall auch um Freiheitsstrafen.

Nur damit wir uns richtig verstehen: Wir sprechen hier nicht von kriminellen Machenschaften und bewusster Steuerhinterziehung. Es geht hier gar nicht um Extremfälle wie Uli Hoeneß. Die steuerliche Optimierung mag sogar für Sie gar keine Rolle spielen, und Sie haben für die Gründung einer Auslandsgesellschaft ganz andere Motive.

Hier geht es um ehrliche Unternehmer, die leichtfertig und naiv Gesellschaften im Ausland gründen, ohne sich dabei richtig beraten zu lassen. Dann kommt es zur Betriebsprüfung vom Finanzamt, zum Tipp eines vergraulten Ex-Mitarbeiters oder zur Anzeige einer wütenden Ex-Ehefrau, die aus dem Nähkästchen plaudert. Klingt wie im Kino? So beginnen 90% aller Ermittlungen in Steuerstrafsachen.

Drastisch verschärft haben sich die ohnehin schon bedenklichen Rahmenbedingungen durch die 2014 in Berlin von 90 Staaten unterzeichneten OECD Common Reporting Standards (CRS). Jetzt gibt es erstmalig in der Geschichte ein wirklich weltweites System zum automatischen Informationsaustausch von Kontodaten. Ein echter „Game Changer“.

Keine kostenlose Erstberatung

Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, im Kontext der internationalen Steuergestaltung keine kostenlose Erstberatung anzubieten.

Wenn Sie an einer Firmengründung in den USA oder im sonstigen Ausland bzw. an einer steuerlichen Gestaltung durch unsere Kanzlei interessiert sind, müssen wir ab sofort darauf bestehen, dass Sie einen bezahlten Beratungstermin buchen – am besten persönlich bei uns in London oder sonst auch telefonisch (Malta und Dublin oder die USA bieten sich ebenfalls als Treffpunkte an).

Damit setzen wir ein Zeichen. Die Welt ändert sich. Es wird komplizierter. Diese Realität müssen wir anerkennen.

Es ist nach wie vor möglich, eine Gesellschaft im Ausland zu betreiben - und zwar ohne dass Sie den Behörden zu Hause gegenüber irgendetwas verschleiern müssen. Aber es gibt einfach viel mehr Details, die zu beachten sind. Und der damit verbundene Aufwand und die Kosten werden sich drastisch erhöhen. Dies bedeutet, dass der Betrieb einer Auslandsgesellschaft für immer weniger Unternehmer finanziell attraktiv bleibt.

Macht Sinn?

Uns ist natürlich klar, dass Sie aus der Heimat Anderes gewöhnt sind. Wir wissen selbst, dass sich die meisten Steuerberater und Anwälte in Berlin, Wien und Zürich gerne kostenlos für eine Stunde mit Ihnen zusammensetzen und Ihnen bereitwillig Auskunft geben.

Wieso können wir dann darauf bestehen, Ihnen schon für die Erstberatung ein Honorar zu berechnen?

7 Gründe warum wir Ihnen schon für die Erstberatung eine Honorarnote schicken

In der Tat gibt es nicht wenige Interessenten, die uns diese Frage stellen. Gerne begründen wir diese unübliche Maßnahme:

1. Sorgfaltspflicht

Wir haben eine Sorgfaltspflicht gegenüber unseren Mandanten und Interessenten. Vor allem in Anbetracht eines sich laufend verändernden regulatorischen Umfeldes reicht es nicht mehr aus, mal eben eine halbe Stunde zu telefonieren und dann ein Standardangebot per Email zu versenden. Im Rahmen einer Beratung müssen wir auf viele Details eingehen und Ihre Umstände umfangreich verstehen lernen. Jeder Mandant ist anders. Die Ausgangsparameter sind immer unterschiedlich. Das alles kostet richtig Zeit. Hinzukommt, dass auch Sie als der Gesprächspartner sich selbst viel mehr disziplinieren, wenn das Gespräch eine Stange Geld kostet. Sie bereiten sich vor, sind voll dabei. Am Ende bringt Ihnen die ganze Erfahrung dreimal so viel.

2. Verfügbarkeit

Wir sind ziemlich beschäftigt und müssen bei der Annahme neuer Mandanten recht selektiv vorgehen. Es macht für uns schlicht keinen Sinn, Beratungszeit zu verschenken, wenn durch bestehende Mandate und laufende Projekte bereits eine hohe Auslastung gewährleistet ist.

3. Webseite

Wir wissen, dass unsere Webseite eine der umfangreichsten, meist zitierten und bestbesuchten Webseiten im deutschsprachigen Raum zum Thema internationale Steuergestaltung ist. Sie finden hier mehr fundierte Informationen als auf den meisten anderen Webseiten. Dass wir etwas vom Fach verstehen, muss Ihnen also klar sein (sonst würden Sie vermutlich diesen Text gar nicht lesen). Und dass wir gerne sehr viel umfangreiche Information gratis mit Ihnen teilen, dürfte auch außer Frage stehen. Sie bekommen also jede Menge kostenlose Infos über unsere Webseite. Für alle "Trittbrettfahrer" sollte das mehr als genug sein.

4. Ausbildungsaufwand & -kosten

Wir betreiben enormen Aufwand, um das Wissen unserer Mitarbeiter und Partner auf dem neuesten Stand zu halten (wir sprechen über zehntausende Euro pro Jahr). Die Steuergesetze ändern sich manchmal mehrmals pro Jahr. Wir können uns auf Dauer nicht leisten, einen solch massiven Aufwand zu betreiben und dann kostenlose Beratungsgutscheine zu verteilen.

5. Wir handeln mit der Ware Zeit

Sie können ein Auto kostenlos Probe fahren, weil Porsche Autos verkauft und keine Zeit. Wenn Sie das nächste Mal eine Probefahrt vereinbaren, fragen Sie doch den Porsche-Händler mal, ob er Ihnen statt der Probefahrt auch ein „Stück Porsche“ schenkt. Zum Beispiel ein Lenkrad oder so einen Schriftzug vom Heck eines brandneuen Carreras. Wird er Ihnen den Vogel zeigen? Vermutlich! Den Vogel zeigen wir Ihnen natürlich nicht, aber Sie werden die Analogie verstehen: Wir verkaufen Zeit und daher können wir Ihnen leider kein „Stück Zeit“ schenken.

6. Ernsthaftigkeit

Nehmen Sie es uns nicht übel, aber wir sind nur an Mandanten interessiert, die mit großer Ernsthaftigkeit an ihrem Vorhaben und an unseren Dienstleistungen interessiert sind. Wir haben am Anfang dieser Seite beschrieben, wie ernst man die richtige Planung und Beratung zur Gründung einer Auslandsgesellschaft heute nehmen muss. Wer einfach mal eben ein paar Preise und Informationen abfragen will, den verweisen wir gerne auf unsere Webseite. Wer nicht bereit ist, einige Hundert Euro auszugeben, um ein umfangreiches Beratungsgespräch zu führen, oder wer es sich nicht leisten kann, der ist leider nicht der richtige Mandant für uns. Perspektivisch wollen wir lieber zwanzig ernsthafte und seriöse Mandanten gewinnen, als hundert Draufgänger, die uns am Ende sogar in Schwierigkeiten bringen.

7. Kosten/Nutzen-Effekt

Wir wissen genau, was unsere Zeit Wert ist. Wir wissen, welche Wirkung unsere Beratung hat, und wir wissen, dass dadurch schon viele Mandanten sehr viel Geld gespart und mehr verdient haben. Unsere Beratung hat auch etliche Mandanten davor bewahrt, schwerwiegende Fehler zu begehen. Wir wissen daher, dass unser Honorar für eine Stunde Beratung gemessen an der Wirkung viel zu tief angesetzt ist. Wir sind auch fest entschlossen, das Honorar in Zukunft weiter zu erhöhen. Perry Marshall in den USA verlangt mittlerweile USD2.500 pro Stunde. Utopisch?

Zeit: Der wichtigste aller Rohstoffe

Woran werden Sie denken, wenn Sie auf dem Sterbebett liegen? Wird es Ihnen leid tun, dass Sie nicht mehr Zeit im Büro verbracht haben?

Wohl kaum. Wenn es Ihnen wie den meisten Menschen ergeht, so wird es Ihnen leid tun, dass sie nicht mehr Zeit mit Ihren Liebsten verbracht haben. Mit den Menschen, die Ihnen wirklich etwas bedeuten. Sie werden sich eingestehen müssen, dass sie jede Menge Zeit mit Dingen verbracht haben, die ziemlich sinnlos waren.

Zeit ist der wichtigste aller Rohstoffe. Geld können Sie verdienen, verlieren, und wieder verdienen. Zeit, einmal vorbei, kommt nicht wieder und lässt sich auch nicht wiederherstellen.

Was bedeutet das in diesem Kontext? Es bedeutet, dass wir unsere Zeit beschützen wie einen Schatz. Es bedeutet, dass wir versuchen, mit Zeit sorgsam umzugehen. Wir verschenken unsere Zeit nicht einfach an irgendjemanden.

Den Wert von Zeit zu verstehen bedeutet am Ende, die richtigen Prioritäten im Leben zu setzen.

Ich verbringe meine Zeit lieber mit meinen Kindern, als mit Trittbrettfahrern am Telefon. Deswegen spreche ich lieber mit wenigen, aber ernsthaft interessierten Mandanten. Menschen, denen die Zeit mit mir etwas bedeutet und die diese Wertschätzung durch die Bezahlung eines fairen Honorars unterstrichen haben.

Jeder Unternehmer sollte seine Zeit wertschätzen und sich überlegen, wie er sie effizienter verwalten kann. Machen Sie nicht viel zu viel? Können Sie sich nicht auf die wirklich wichtigen Aufgaben (und Ihre Familie!) konzentrieren und den Rest delegieren? Es lohnt sich, darüber nachzudenken (bevor man auf dem Sterbebett liegt).

    Ist die Beratung ein gut getarntes Verkaufsgespräch?

    Wir nehmen uns für Beratungsgespräche eine Stunde Zeit und legen dabei alle Fakten auf den Tisch. Unsere Beratung ist absolut ergebnisoffen. Wir halten nicht mit der Lösung zurück, um Ihnen später weitere Dienstleistungen verkaufen zu können. Sie profitieren von der geballten Erfahrung des Beraters aus vielen Jahren Beratungspraxis und von seinem ganzen Fachwissen.

    Immer wieder sind die Experten unserer Kanzlei in der Lage, aus gedanklichen oder tatsächlichen Sackgassen in kurzer Zeit einen Ausweg aufzuzeigen. Denn wenn das Problem neu definiert wird, so erscheint die Lösung häufig als naheliegend oder geradezu einfach. Das ist der Beratungsansatz, dem wir folgen. Wir sind der neutrale Außenstehende. Unser Ziel ist es, Ihre Fragestellung neu zu beleuchten und Ihnen neue Blickwinkel aufzuzeigen, um so Ihren steuerlichen, betriebswirtschaftlichen oder finanziellen Herausforderungen aktiv entgegenzutreten.

    Wie geht es nach der Erstberatung weiter?

    Viele Mandanten brauchen zunächst ein paar Tage oder Wochen, bis die Inhalte des Beratungsgespräches gedanklich verdaut sind.

    Anschließend entscheiden Sie über das weitere Verfahren selbst: Wenn Sie die Gesellschaft bzw. steuerliche Gestaltung über uns realisieren lassen wollen, erfolgt die genaue Konzipierung und schriftliche Ausarbeitung des Lösungsansatzes („Approach Paper“). Dieser ist, wo notwendig, mit unseren Partnerkanzleien abgestimmt und enthält einen genauen Kosten- und Budgetplan. Die Ausarbeitung ist kostenpflichtig und nimmt typischerweise eine bis vier Stunden in Anspruch.

    Das Approach Paper wird von Ihnen abgezeichnet, ebenso wie ein „Letter of Engagement“ (Mandatierung). Damit beauftragen Sie uns offiziell mit der Umsetzung.

    Unsere Zufriedenheits-Garantie

    Die Bestellung des Beratungsgespräches ist für Sie absolut risikolos. Sollten Sie nicht 100% mit dem Berater zufrieden sein, können Sie das Beratungsgespräch innerhalb der ersten 15 Minuten jederzeit abbrechen. Bereits bezahlte Honorare erhalten Sie vollumfänglich zurück. Nach 15 Minuten wird das volle Honorar wie vereinbart fällig.

    Nach oben