O-1 Visum oder EB-1 Green Card?

Unterschiede, Erfolgschancen, Bearbeitungszeit

Für ausländische Arbeitskräfte mit außerordentlichen Fähigkeiten stehen mehrere US-Visaoptionen zur Verfügung. Die Wahl der Richtigen kann jedoch kompliziert sein. In diesem Beitrag helfen wir Ihnen, die Unterschiede zwischen dem O-1 Visum und der EB-1 Green Card zu verstehen.

Wenn Sie planen, von einem O-1- zu einem EB-1-Status zu wechseln, erfordert der Prozess einige Änderungen, die jeder Bewerber gründlich verstehen muss. Lesen Sie weiter, um mehr über das Visumantragsverfahren, die Beantragung eines neuen Visums und die Anforderungen der Checkliste für ein EB-1 zu erfahren.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

Unterschiede zwischen dem O-1 Visum und der EB-1 Green Card

Die größten Unterschiede zwischen den beiden Visatypen betreffen die gewährte Dauer des Aufenthalts eines Ausländers in den USA. Das O-1-Visum erlaubt nur einen vorübergehenden Aufenthalt im Land, während das EB-1-Visum einen dauerhaften Aufenthalt ermöglicht.

Inhaber eines O-1-Visums erhalten keine automatische Genehmigung für ein EB-1, da diese beiden unterschiedliche Richtlinien für die Annahme aufweisen. Obwohl die Berechtigung für O-1 und EB-1 ähnlich ist, sind sie nicht austauschbar.

Weiter zu O-1 vs. EB-1, die Anforderungen für eine EB-1 Green Card sind viel intensiver als für ein O-1. Erfolgreiche EB-1-Kandidaten haben einen beachtlichen Nachweis dafür, dass sie an der Spitze ihres Fachs stehen.

Das EB-1A-Visum ermöglicht dem Antragsteller auch eine „Selbstpetition“, was bedeutet, dass er, wenn seine Leistungen außergewöhnlich genug sind – zum Beispiel Ehrung mit einem Nobelpreis – keinen Arbeitgeber braucht, um es zu beantragen.

Um einen EB-1B für Forscher und Professoren zu erhalten, müssen sich Mitarbeiter als Experte mit herausragenden Leistungen auf ihrem Gebiet spezialisieren. Sie müssen Ihre Fähigkeiten für Ihr Unternehmen oder Ihre Institution unter Beweis stellen, wenn Sie eine Stelle bei einem US-amerikanischen Arbeitgeber angenommen haben.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

Auftraggeber und Familien - Unterschiede O-1-Visum vs. EB-1

  • Viele O-1-Inhaber entscheiden sich nach mehreren Jahren in den Vereinigten Staaten dafür, eine Green Card zu beantragen. Im Gegensatz zum EB-1 benötigen alle O-1-Petitionen Auftraggeber.
  • Die EB-1-Petition fordert auch einen höheren Standard für besondere Talente als das O-1-Visum.
  • Rechtsanwälte ermutigen Bewerber in der Regel dazu, ihre außergewöhnlichen Talente gründlich unter Beweis zu stellen, indem sie nationale und internationale Anerkennung nachweisen.
  • Ein weiterer bemerkenswerter Unterschied sind die Rechte, die Familienmitgliedern gewährt werden. Die Ehepartner und Kinder von Inhabern eines O-1-Visums erhalten nicht automatisch das Recht, in den USA zu arbeiten. Höchstwahrscheinlich erhalten sie O-3-Visa.
  • Andererseits erhalten Ehepartner und Angehörige von EB-1-Inhabern nach Genehmigung ebenfalls Green Cards. Um als unterhaltsberechtigt zu gelten, müssen Kinder unter 21 Jahre alt sein.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

O-1 zu EB-1 Green Card: Warum und Wie?

Für viele ist ein Wechsel von O-1 zu EB-1 sehr wünschenswert. Dies liegt daran, dass EB-1 Visuminhabern ermöglicht wird, einen dauerhaften Wohnsitz in den USA zu erlangen. Darüber hinaus ist es einer der am besten geeigneten Visawechsel, da beide Visa für Personen mit hohen Fähigkeiten und Anerkennung in der Branche geeignet sind.

Für den Wechsel von O-1 zu EB-1 gibt es kein spezielles Antragsformular, Sie beantragen grundsätzlich ein neues EB-1-Visum. In Anbetracht dessen, dass Sie Inhaber eines O-1-Visums sind und seinen Status in EB-1 ändern möchten, können Sie während Ihres Aufenthalts in den Vereinigten Staaten Beispiele Ihrer Arbeit verwenden. Diese Beispiele sind sehr wertvoll, weil sie USCIS-Beamten zeigen, dass Sie zu sehr einflussreichen Projekten in Ihrem Bereich beigetragen haben.

Diese besonderen Projekte sollen die nationale und internationale Anerkennung zeigen, die Sie erlangt haben. Ihr Ziel ist es, zu beweisen, dass Sie eine Bereicherung für Ihr Fachgebiet sind und Ihr außergewöhnliches Talent weiterhin in den USA unter dem EB-1-Status einsetzen werden. Stellen Sie dazu sicher, dass Sie sofort mit dem Aufbau Ihres Lebenslaufs und Portfolios beginnen, wenn Sie planen, sich in den nächsten Jahren für ein EB-1 zu bewerben.

Der Bewerbungsprozess für Ihren Wechsel läuft wie folgt ab:

Schritt 1: Sie müssen den Bewerbungsprozess beginnen, indem Sie Formular-140, Petition for Alien Worker, einreichen. Der Abschluss erfordert die Zusammenarbeit zwischen dem Arbeitnehmer und seinem Arbeitgeber.

Schritt 2: Dann müssen Sie sich dem Bewerbungsverfahren unterziehen, welches wahrscheinlich ein persönliches Vorstellungsgespräch beinhaltet.

Schritt 3: Wenn Ihr Antrag gestattet wird, erhalten Sie eine Bestätigung Ihres EB-1-Visums und können in die USA einreisen.

Denken Sie daran, dass Sie oder Ihr Arbeitgeber je nach EB-1-Klasse, entweder A, B oder C, unterschiedliche Dokumente einreichen müssen. Es ist wichtig, sich vor der Bewerbung an die USCIS-Anforderungen für EB-1-Formulare und -Richtlinien zu gewöhnen.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

O-1 zu EB-1 Bearbeitungszeit

Es ist normalerweise ratsam, Ihr EB-1 zu beantragen, während Ihr O-1 noch in Kraft ist. Andernfalls könnten Sie mit rechtlichen Konsequenzen konfrontiert werden, wenn Sie als „out of status“ gelten. Dementsprechend sollten Sie Ihren EB-1-Antrag stellen, bevor Ihr O-1-Visum abläuft.

Die Gesamtbearbeitungszeit für eine EB-1-Petition variiert. Abhängig von der Fähigkeit eines Antragstellers, Unterlagen korrekt einzureichen, der USCIS-Entscheidungsfrist und davon, ob der Antragsteller eine Premium-Verarbeitung nutzt, kann das Verfahren bis zu einem Jahr dauern. In der Regel beträgt die Gesamtbearbeitungszeit zwischen sechs und acht Monaten.

O-2 Visum zu Green Card

Das O-2-Visum ist für die erforderlichen Assistenten und Helfer, die den O-1-Inhaber in die USA begleiten. Glücklicherweise können O-2-Inhaber auch einen legalen Daueraufenthalt anstreben. Obwohl Ihr O-2-Visum vom O-1-Inhaber abhängig ist, wird Ihre Green Card nur aufgrund Ihrer eigenen Leistungen genehmigt.

Das bedeutet, dass Sie die Voraussetzungen für eine Green Card selbst erfüllen müssen. Für welche Green Card Sie sich entscheiden, hängt von Ihren Qualifikationen ab. Für viele O-2-Inhaber ist das EB-2-Visum praktikabel. Sie müssen jedoch entweder über außergewöhnliche Fähigkeiten auf Ihrem Gebiet verfügen, einen höheren Abschluss haben oder sich für einen National Interest Waiver qualifizieren.

Eine weitere gängige Option ist das EB-3-Visum. Diese Green Card steht den meisten anderen Arbeitnehmern offen, hat aber den Nachteil, dass es eine relativ lange Wartezeit hat. Einige EB-3-Antragsteller müssen mehrere Jahre warten, bevor sie ihren Status anpassen können.

Wie der Inhaber eines O-1-Visums, müssen Sie Ihren Arbeitgeberantrag in Ihrem Namen stellen und warten, bis Ihr Prioritätsdatum gültig wird. Wenn Sie sich zu diesem Zeitpunkt noch in den USA aufhalten, können Sie einfach einen Antrag stellen, um Ihren Status anzupassen und Sie werden automatisch ein legaler dauerhafter Einwohner, sobald Ihr Antrag genehmigt wurde.

Wenn Sie sich jedoch außerhalb der USA befinden, müssen Sie die konsularische Bearbeitung durchlaufen und am konsularischen Interview teilnehmen, bevor Sie Ihre Green Card erhalten können. Denken Sie daran, dass der Zweck des Interviews darin besteht, die Legitimität Ihres Falls zu prüfen. Dabei geht es nicht darum, Ihren Antrag abzulehnen.

Arbeiten Sie mit Ihrem Anwalt für Einwanderungsfragen zusammen, um festzustellen, welche Möglichkeiten Sie haben und erfahren Sie, wie Sie sich am besten bewerben.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

Checkliste für die EB-1 Green Card

Sofern ein EB-1-Antragsteller keine hoch angesehene Auszeichnung wie einen Friedensnobelpreis erhält, muss der Antragsteller drei von zehn der USCIS festgelegten Anforderungskategorien erfüllen. Diese bestimmen die Eignung und das Talent einer Person. Sie beinhalten:

  • Internationale oder nationale Auszeichnungen
  • Mitgliedschaft in Verbänden für außergewöhnliche Leistungen
  • Veröffentlichungsreferenzen auf die Arbeit eines Bewerbers
  • Beurteilungen Ihrer Arbeit von Gleichgesinnten in Ihrer Spezialisierung
  • Ein origineller Beitrag zu Ihrem Studien- oder Geschäftsgebiet
  • Autorschaft in einer angesehenen Publikation
  • Vorgestellte Originalarbeit in einer Ausstellung
  • Führungsrolle in einer angesehenen Organisation
  • Nachweis von hohen Gehältern für frühere Arbeiten
  • Erfolg als Werbegrafiker

Um zu erfahren, welche Arten von Nachweisen für jede Kategorie berücksichtigt werden, sehen Sie sich die vollständige Liste der Anforderungen der USCIS an.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

Verständnis der EB-1-Kategorie

Die USCIS genehmigt EB-1-Green Cards für ausländische Bewerber, die Fachwissen oder anerkanntes Talent in einem Spezialgebiet nachweisen. Dazu gehören Wissenschaftler, Forscher, Ärzte, Führungskräfte aus der Wirtschaft, Pädagogen, Akademiker und alle anderen Fachleute mit anerkannten Talenten.

Sie werden in drei Kategorien eingeteilt:

  • EB-1A: für Arbeitnehmer mit außergewöhnlichen Leistungen in Wissenschaft, Wirtschaft, Bildung und Kunst.
  • EB-1B: für Professoren und Forscher
  • EB-1C: für internationale Manager und Führungskräfte

Um das EB-1 zu erhalten, muss ein Bewerber drei Jahre relevante Berufserfahrung in seinem Bereich nachweisen. Wer eine Stelle im akademischen Kontext behalten möchte, muss ebenfalls seine Erfahrung nachweisen.

Ein Geschäftsführer oder Manager muss einen Beschäftigungsnachweis für die letzten drei Jahre vorlegen. Wer sich für eine Geschäftsabsichten bewirbt, benötigt mehr als ein Jahr Berufserfahrung in einer ähnlichen Position.

Sie sollten auch Unterlagen vorlegen, die Ihr Stellenangebot bei Ihrem derzeitigen US-Arbeitgeber zeigen. Wenn Ihnen eine Stelle bei einem Unternehmen in einem verwandten Bereich angeboten wird, ist dies ebenfalls akzeptabel.

Der Schlüssel zum Erhalt eines EB-1 ist der Nachweis hoher Leistungen. Sie sollten in der Lage sein, einen nachgewiesenen Bedarf und die Erfüllung für Ihr Talent und Ihre Spezialität zu zeigen.

Sie erhalten Ihre Green Card, sobald das EB-1 erteilt wurde. Dies bedeutet, dass der neue EB-1-Inhaber einen dauerhaften Wohnsitz in den USA erhält.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern

Erhalt eines O-1 Visums

Mit einem O-1-Visum wird ein ausländischer Arbeitnehmer normalerweise für einen anfänglichen Aufenthalt zwischen einem und drei Jahren im Land zugelassen. Danach wird das Visum jährlich verlängert.

Wie das EB-1 ist auch das O-1-Visum für diejenigen attraktiv, die in den gleichen Spezialgebieten arbeiten, die für das EB-1 beschrieben wurden.

O-1-Bewerber müssen drei Nachweise erbringen, die dem Nachweis ihrer Begabung und Befähigung dienen. Diese beziehen sich in der Regel auf hohe Leistungen, die der Bewerber in seinem Fachgebiet erzielt hat.

O-1A-Visa sind für Ausländer, die Dienstleistungen als Forscher, Wissenschaftler, Akademiker, Geschäftsleute oder professionelle Agenten in anderen ausgewiesenen Bereichen erbringen möchten.

O-1B-Visa sind hauptsächlich für ausländische Arbeitnehmer gedacht, die Jobs in der Unterhaltungsindustrie wie Kunst, Fernsehen oder Theater erwarten.

Unverbindliche Potenzial-Analyse anfordern