EB-5-Programm für Einwanderungsinvestoren kehrt zurück

Nachdem das EB-5 Regional Center-Programm ("RC Program") im Sommer 2021 außer Kraft gesetzt worden war, wurde es als Teil des Omnibus Spending Bill, den der Kongress letzte Woche verabschiedet hat, wieder zugelassen.

Die parteiübergreifenden Bemühungen um eine Reform und Wiederzulassung des RC-Programms wurden von Sens. Pat Leahy (D-VT) und Chuck Grassley (R-IA) geleitet und hat sich über Jahre hinweg entwickelt. Wenn sie richtig durchgeführt wird, stellt die Wiederzulassung des RC-Programms eine neue und wertvolle Quelle ausländischen Kapitals dar, das in geeigneten, arbeitsplatzschaffenden Projekten im ganzen Land eingesetzt werden kann.

Der Gesetzesentwurf mit dem Titel EB-5 Reform and Integrity Act of 2022 revidiert mehrere Schlüsselaspekte des RC-Programms, darunter: einen fünfjährigen Zeitrahmen für die Wiederzulassung, eine Anpassung der Investitionsschwellenbeträge, eine regulatorische Definition für gezielte Beschäftigungsgebiete, mehrere wichtige Investorenschutzmaßnahmen und zusätzliche Sicherheits- und Integritätsmaßnahmen. Dieser Client Alert beleuchtet jede dieser Schlüsselkomponenten.

Wichtige Punkte:

Zeitplan für die Wiederzulassung und Anpassung der Basisinvestitionsschwelle

Das RC-Programm wurde bis zum 30. September 2027 für insgesamt fünf Jahre neu autorisiert. Im Rahmen der Verlängerung wurden die Investitionsschwellen für zugewanderte Investoren erhöht - in Gebieten mit gezielter Beschäftigung (Targeted Employment Areas, TEAs) von 500.000 $ auf 800.000 $ und in Gebieten ohne TEAs von 1.000.000 $ auf 1.050.000 $.

Gesetzliche Definition der Zielgebiete für Beschäftigung und der damit verbundenen Visumsbefreiung

Eine wesentliche Änderung des RC-Programms ist die Aufnahme einer gesetzlichen Definition für TEAs, zu denen Gebiete mit hoher Arbeitslosigkeit, ländliche Projekte und Infrastrukturprojekte gehören. Nach dem neuen Gesetz qualifizieren sich TEAs sowohl für das niedrigere Investitionsniveau als auch für die Visumbefreiung. Gebiete mit hoher Arbeitslosigkeit sind Gebiete, die nur vom DHS ausgewiesen werden können und in denen die Arbeitslosenquote in einem bestimmten Zählbezirk (oder zusammenhängenden Zählbezirken) mindestens 150% der durchschnittlichen nationalen Arbeitslosenquote beträgt. Ländliche Projekte sind solche, die außerhalb eines statistischen Großstadtgebiets oder innerhalb der äußeren Grenzen einer Stadt mit einer Bevölkerung von 20.000 oder mehr liegen. Wichtig ist, dass das DHS nach dem neuen Gesetz verpflichtet ist, die Anträge von Investoren für ländliche Projekte vorrangig zu bearbeiten. Infrastrukturprojekte sind ein "Investitionsprojekt", das ein "öffentliches Bauprojekt" sein muss, das von einer "Regierungsbehörde" verwaltet wird, die einen Vertrag mit einem regionalen Zentrum abschließt.

Es gibt eine Reserve an Visa, die jährlich für TEAs reserviert werden - 20% der jährlich im Rahmen des RC-Programms verfügbaren Visa werden für zugewanderte Investoren in ländlichen Projekten reserviert; 10% werden für Investoren in vom DHS ausgewiesenen Gebieten mit hoher Arbeitslosigkeit reserviert; und 2% der Visa werden für zugewanderte Investitionen in Infrastrukturprojekte reserviert. Ein zusätzliches Highlight des reformierten RC-Programms ist, dass ungenutzte Visa aus der oben erwähnten 32%-Reserve, die in einem bestimmten Jahr ungenutzt bleiben, auf das folgende Haushaltsjahr übertragen werden, wodurch das Potenzial für einen größeren Investitionspool in einem bestimmten Jahr geschaffen wird, je nach dem Zeitpunkt des in Betracht gezogenen Projekts und der Anzahl der ungenutzten Visa aus dem vorherigen Jahr.

Schutz für Investoren

Das RC-Programm enthält eine Reihe von wichtigen Bestimmungen zum Schutz ausländischer Investoren. Die Kinder von Hauptinvestoren sind nun davor geschützt, nach Vollendung des 21. Lebensjahres aus dem Visumsprogramm auszuscheiden, solange sie unverheiratet bleiben, der Hauptinvestor als ständiger Einwohner anerkannt wird und der Hauptinvestor eine Petition für den Verbleib des Kindes in den USA spätestens ein Jahr nach Beendigung des bedingten Status des Kindes einreicht. Darüber hinaus wurde USCIS angewiesen, Vorschriften zu erlassen, die es EB5-Unternehmen ermöglichen, Kapital überall in den USA "umzuschichten", um ausländische Investitionen "im Risiko" zu halten. Es wurde auch eine "Grandfathering"-Bestimmung aufgenommen, die sicherstellt, dass in Zukunft, wenn der Kongress das RC-Programm nach seinem Auslaufen am 30. September 2027 nicht wieder autorisiert, Investorenanträge, die am oder vor dem 30. September 2026 eingereicht wurden, unabhängig vom Programmstatus weiter bearbeitet werden.

Maßnahmen zur Sicherheit und Integrität

In dem Bestreben, die Integrität und Sicherheit des RC-Programms zu erhöhen, müssen sich die regionalen Zentren nun an eine Reihe von gesetzlichen Anforderungen halten, die strenger definiert wurden. Die USCIS hat nun die eindeutige Befugnis, Geschäftspläne für regionale Zentren abzulehnen, wenn Antragsteller in Betrug oder kriminelles Verhalten verwickelt sind oder wenn ein Plan die nationale Sicherheit bedrohen würde, und keine Person, die in den letzten 10 Jahren wegen eines Verbrechens verurteilt wurde, oder ein zivilrechtlicher Betrug, der zu einer Haftung von mehr als 1 Million Dollar führt, kann am EB5-Programm beteiligt sein. USCIS ist nun auch verpflichtet, jedes regionale Zentrum mindestens einmal alle fünf Jahre zu überprüfen und Besuche vor Ort durchzuführen, und die regionalen Zentren sind verpflichtet, dem USCIS jährliche Erklärungen zu den Investitionsaktivitäten vorzulegen. Die Nichteinreichung dieser Erklärungen oder die Einreichung ungenauer Erklärungen kann dazu führen, dass die USCIS zivilrechtliche Strafen gegen ein regionales Zentrum verhängt, den Betrieb eines regionalen Zentrums aussetzt und es sogar dauerhaft "ausschließt". Darüber hinaus wird durch neue Anforderungen an die Herkunft der Mittel sichergestellt, dass die Mittel der Investoren aus rechtmäßigen Quellen stammen. Der Wortlaut der Neuzulassung legt auch fest, dass die US-Wertpapiergesetze für alle Aspekte der EB5-Angebote gelten.

Weitere Maßnahmen im Zusammenhang mit der Sicherheit und Integrität des RC-Programms und seiner allgemeinen Verwaltung wurden in die Neuzulassung aufgenommen und sollten von den Programmteilnehmern sorgfältig geprüft werden.

Nächste Schritte:

Mit der Wiederzulassung des RC-Programms werden alle anhängigen Anträge von zugewanderten Investoren, die seit dem Auslaufen des RC-Programms im letzten Sommer aufgeschoben wurden, bearbeitet werden. Die Wiederzulassung des EB-5 Regional Center-Programms wird zu einem bedeutenden Pool an neuem ausländischem Kapital führen, das in die Regional Center fließt, was eine wertvolle Finanzierungsmöglichkeit für die Nutzer des Programms darstellt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen