Buchen Sie jetzt ein Beratungsgespräch Jetzt buchen

FUJIFILM Diosynth Biotechnologies investiert 300 Millionen Dollar

Der nächste bitte. Texas Gouverneur, Greg Abbot, darf sich über eine weitere millionenschwere Investition in den "Lone Star State" freuen. Die unternehmensfreundlichen Rahmenbedingungen zahlen sich wieder einmal aus.

FUJIFILM Diosynth Biotechnologies wird seine Aktivitäten in Texas erweitern. Damit reiht sich das Unternehmen in die lange Liste derer ein, die das Bevölkerungswachstum und die Beschäftigung im "Lone Star State" fördern.

Das Unternehmen errichtet in College Station-Bryan in der Nähe des Campus der Texas A&M einen 300 Millionen Dollar teuren Campus, der bis 2024 vollständig einsatzfähig sein soll. Dort sollen 150 Arbeitsplätze für hochqualifizierte entstehen. Dafür erhielt das Unternehmen einen Zuschuss in Höhe von 1,5 Millionen Dollar aus dem Texas Enterprise Fund. Mit dem Neubau wird der bestehende Campus für die Herstellung von Einwegprodukten in College Station um eine neue Produktionsanlage erweitert, um die Produktionskapazität für neuartige Therapien und Impfstoffe in den USA zu verdoppeln.

Campusausbau als Reaktion auf steigende Nachfrage

Hintergrund der Investition ist laut Unternehmen das Ziel, seine derzeitigen und zukünftigen Partner bei der Weiterentwicklung ihrer lebenswichtigen Produkte besser unterstützen zu können. Der bestehende Standort wird in dem Zusammenhang auf 300.000 Quadratmeter erweitern und soll mehrere 500-Liter- und 2.000-Liter-Bioreaktoren sowie die dazugehörigen Reinigungsanlagen mit Einwegtechnologie beherbergen.

FUJIFILM Diosynth Biotechnologies ist eine Partnerschaft zwischen der FUJIFILM Corporation und der Mitsubishi Corporation, einem weltweit führenden Unternehmen für Auftragsentwicklung und -herstellung, das Biopharmazeutika und virale Gentherapien entwickelt und herstellt. Gerry Farrell, COO des Unternehmens sieht den Bedarf der biopharmazeutischen Industrie an Produktionskapazitäten weiterhin schnell wachsen. Der geplante Schritt kann daher als logische Konsequenz gesehen werden.

FUJIFILM Diosynth Biotechnologies bietet laut eigner Website "Komplettlösungen für die pharmazeutische Herstellung - von präklinischen Untersuchungen und Prozessentwicklung bis zur kommerziellen cGMP-Produktion" an. Neben dem Standort im texanischen College Station hat das Unternehmen auch Niederlassungen in North Carolina, Großbritannien und Dänemark.

Begeisterung von allen Seiten

Gouverneur Greg Abbot zeigte sich über den erneuten Coup erfreut. Die Expansion des Unternehmens werde den Texanern mehr Möglichkeiten bieten, lebensrettende Technologien und Behandlungen zu entwickeln. Er verwies auch auf das enorme Wachstum, welches die Biotechnologiebranche in Texas verzeichnet.

Staatssenator Charles Schwertner ist Apotheker und Arzt. Er betonte die Wichtigkeit die, die wachsende biopharmazeutische Industrie in Texas zu fördern. Inbesondere, das Brazos Valley, das er vertritt, sei aufgrund seines unternehmensfreundlichen Umfelds und der Fähigkeit, wissenschaftliche Köpfe von Weltrang von der Texas A&M University anzuwerben, ein ideales Umfeld für diese Art von Expansion. Staatsvertreter John Raney ergänzte, die neue hochmoderne Anlage werde der örtlichen Gemeinde helfen, eine wichtige Rolle bei der Deckung der Marktnachfrage nach lebensrettenden Lösungen zu spielen.

Auch der Bürgermeister von College Station, Karl Mooney, wies freudig darauf hin, dass das Unternehmen seit 2014, als es zum ersten Mal in die Stadt kam, die Region positiv beeinflusst hat. Das Unternehmen habe sich bislang als zuverlässiger Partner für College Station und das gesamte Brazos Valley präsentiert. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt seihen die Aktivitäten von FUJIFILM Diosynth Biotechnologies beeindruckend so der Bürgermeister. Dementsprechend optimistisch zeigt er sich im Hinblick auf die Auswirkungen der Investitionspläne.

Sie möchten in Texas durchstarten?

Wenn Sie in die USA expandieren oder Ihre Geschäfte dorthin verlagern möchten, ist Texas in den meisten Fällen ein hervorragender Standort. Auch unsere Kanzlei hat ihren Sitz in Austin, Texas.

In unserer Move to Texas YouTube-Serie stellen wir den „Lone Star State“ ein wenig vor. Die Kanzlei Mount Bonnell steht Ihnen gerne als Ihr kompetenter deutschsprachiger Ansprechpartner zur Seite, wenn es um die Beantwortung strategischer Fragen bezüglich Themen wie Markteintritt, US-Rechtsformen oder US-Visa geht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen