MD7 verlegt seinen Hauptsitz nach Allen, Texas

Mit der Verlegung des Hauptsitzes verfolgt MD7 seine Expansionsstrategie. Dafür nimmt das Unternehmen 6,8 Millionen Dollar in die Hand und schafft über 200 Arbeitsplätze.

Die Wirtschaft in Texas erholt sich stetig und der Lone Stare State hat bereits in den vergangenen Monaten und Jahren viele Unternehmen angezogen. Das unternehmensfreundliche Geschäftsklima gepaart mit den weiteren hervorragenden Rahmenbedingungen haben schon viele Unternehmen dazu veranlasst, ihren Hauptsitz nach Texas zu verlegen. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend verstärkt.

Auch das Beratungsunternehmen für mobile Infrastruktur MD7 LLC wird den Standort Allen, Texas, in Zukunft seinen Hauptsitz nennen. Das Projekt wird 218 neue Arbeitsplätze schaffen. Die Investitionen werden bei knapp sieben Millionen US-Dollar liegen.

Alle Beteiligten erhoffen sich positive Effekte

Die Verkündigung über den Umzug des Unternehmenssitzes kam von Texas Gouverneur Gregg Abbot. In dem Zusammenhang sprach er auch von großem Stolz über die Entscheidung von MD7 und Freude über die dadurch resultierenden positiven Effekte für die Stadt Allen und den gesamten Bundesstaat Texas.

Ken Fulk, Bürgermeister von Allen, begrüßt das Unternehmen ebenfalls mit warmen Worten. Er sieht durch den Zuzug des Unternehmens viel Potential, sowohl für MD7 selbst, als auch für die Stadt Allen. Den Standort im florierenden Watters Creek District empfindet er für das Unternehmen als ideal und unterstreicht die starken staatlichen und lokalen Anreizpakete, von denen MD7 profitieren wird.

Auch MD7s CEO, Michael Gianni, äußerte sich. Er sieht dem Umzug voller Vorfreude entgegen, insbesondere die geschaffene Nähe zu der Gemeinschaft zukunftsorientierter Technologiedienstleistungsunternehmen in Texas hebt er hervor. Einen Wettbewerbsvorteil für sein Unternehmen sieht er vor allem in dem freundlichen Geschäftsklima und der außergewöhnlich positiven Arbeitsumgebung für die Teammitglieder. Mit der Verlegung des Hauptsitzes wird die Expansionsstrategie des Unternehmens weiter verfolgt. Abschließend spricht er dem Staat Texas und der Stadt Allen noch seinen Dank für die Unterstützung und die einladende Herangehensweise aus.

Der Executive Director der Allen Economic Development Corporation, Dan Bowman, hebt die Mitarbeiter, die erstklassige Bildung und die Annehmlichkeiten, die das One Bethany in Watters Creek bietet als Gründe hervor, warum sich MD7 für den Standort Allen entschieden hat.

Sie möchten Ihr Unternehmen ebenfalls im Lone Star State registrieren?

Die texanische Wirtschaft wirkt wie ein Magnet auf Unternehmen und Arbeitnehmer, die nach Expansionsmöglichkeiten suchen. Wenn Sie planen, Ihre Geschäfte nach Texas auszuweiten, steht Ihnen die Kanzlei Mount Bonnell gerne als Ihr kompetenter deutschsprachiger Ansprechpartner in Austin, Texas, zur Seite. Ein Beratungsgespräch ist hilfreich, um wichtige strategische Fragen zu beantworten, insbesondere Themen wie US-Rechtsformen, US-Visa und steuerliche Fragen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Nach oben