Kategorie: New Hampshire: The Granite State

New Hampshire liegt in der Region Neuengland, im Norden der USA. Im Westen grenzt der Bundesstaat an Vermont, im Osten an Maine, im Süden an Massachusetts und im Norden an das kanadische Québec. Mit einer Fläche von unter 25.000 km² und 1,3 Millionen Einwohnern zählt “The Granite State” zu den kleineren im Land. Die einwohnerreichste Stadt ist Manchester mit über 100.000 Bewohnern. Die Hauptstadt ist Concord.

Die ausgezeichneten Lebensbedingungen wirken wie ein Magnet auf hervorragende Arbeitskräfte und die niedrigen Steuern bieten Unternehmen einen globalen Wettbewerbsvorteil. Die US Tax Foundation stuft das Unternehmenssteuerklima in New Hampshire landesweit auf Platz 7 und in Neuengland auf Platz 1 ein. Die Erschließung des Standorts New Hampshire bedeutet, dass Sie sich einer Liste von zukunftsorientierten Unternehmen anschließen, die in einer Vielzahl von Branchen neue Maßstäbe setzen.

Mit einem Tiefwasserhafen, dem Flughafen Manchester-Boston, einem Schienennetz und drei Interstate Highways ist New Hampshire ein strategisch günstiger Standort im Herzen Neuenglands. Gerade die unmittelbare Nähe zu den Märkten in Boston, New York und Montreal überzeugen.


Größere Karte anzeigen

FDIs - ein Motor für die Wirtschaft

New Hampshire ist der geschäftsfreundlichste Staat der gesamten USA und nur 45 Minuten von Boston entfernt. Wenn Sie in der Region investieren möchten, ist New Hampshire der richtige Ort. 186 ausländische Unternehmen aus 24 Ländern und 46 Branchen haben den Schritt bereits unternommen. Ausländische Investitionen sind ein anerkannter Teil der dynamisch wachsenden Wirtschaft und schaffen aktuell rund 50.000 Arbeitsplätze.

Die Zahl der ausländischen Unternehmen ist in den vergangen Jahren gestiegen und tut dies auch weiterhin. Allen voran in der Versorgungswirtschaft, IT und im Gesundheitswesen ist ein starkes Wachstum vorhanden. New Hampshire hat ausländische Direktinvestitionen bereits als langfristigen Wachstumsbereich für die lokale Wirtschaft ausgemacht. 

Ausländische Investitionen verteilen sich, in New Hampshire, vor allem auf Übernahmen, vertragsbedingte Expansionen und Investitionen in bestehende Betriebe. Akquisitionen durch ausländische Unternehmen sind für rund ein Drittel aller Unternehmensübernahmen im “Granite State” verantwortlich. Ausländische Unternehmen haben in den letzten zwei Jahrzehnten natürlich ebenso in ihre bestehenden Betriebe in New Hampshire investiert.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Regierung und dem akademischen Sektor sorgt in New Hampshire für ein vielversprechendes Klima, aus dem nur Gewinner hervorgehen. Die ersten drei Plätze der ausländischen Investitionen nehmen Unternehmen aus Großbritannien, Kanada und Deutschland ein.

Augenmerk liegt auf der Ausbildung

Auch in Zukunft möchte New Hampshire nicht an seiner Attraktivität, für Unternehmen aus aller Welt, einbüßen. Sehr gut ausgebildete Arbeitskräfte sind für Unternehmen eine der Grundvoraussetzungen, um sich niederzulassen. “The Granite State” kann mit einer der höchsten Prozentsätze an College-Absolventen punkten. Bei der Anzahl an Beschäftigten in der Wissenschaft und Technologie liegt der Staat seit Jahren auf einem der vordersten Plätze.

Es bestehen bereits starke Partnerschaften zwischen Community Colleges, staatlichen Universitäten und der Industrie. Maßgeschneiderte Schulungsprogramme sind dafür verantwortlich, dass Talente strategisch entwickelt werden. Hoch qualifizierte und begeisterte Mitarbeiter sind das Ergebnis dieses Prozesses.

New Hampshire unterstützt Unternehmen mit seinen Bildungsressourcen und Schulungsprogrammen aktiv darin qualifizierte Mitarbeiter bereitzustellen. So wird sowohl die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts, als auch die der ansässigen Unternehmen hoch gehalten.

Einkommensteuer in New Hampshire

New Hampshire erhebt eine Einkommensteuer von 5%. Zusätzlich sind Einkommensteuern im Bund zu bezahlen.

Körperschaftsteuer in New Hampshire

New Hampshire erhebt eine Körperschaftsteuer von 7.7%. Zusätzlich ist Körperschaftsteuer im Bund zu bezahlen.

Sales Tax in New Hampshire

Es gibt in den USA keine Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer (VAT) nach europäischem Muster. Stattdessen wird in den USA von Bundesstaaten, Landkreisen und Gemeinden eine lokale Sales Tax auf den Verkauf von Produkten (nicht aber Dienstleistungen) erhoben. 

Sales Tax Satz in New Hampshire

Es gibt in New Hampshire keine Sales Tax.

Unsere Leistungen rund um New Hampshire:

5 Produkte
  • New Hampshire: Ausarbeiten & Einreichen der Jahresmeldung (Annual Report)
    Normaler Preis
    ab $225.00
    Sonderpreis
    ab $225.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • New Hampshire: Handelsregisterauszug (Certificate of Good Standing)
    Normaler Preis
    $125.00
    Sonderpreis
    $125.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • New Hampshire: Wiedereintragung einer gelöschten Gesellschaft
    Normaler Preis
    $635.00
    Sonderpreis
    $635.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Niederlassung Ihrer US-Gesellschaft in New Hampshire anmelden
    Normaler Preis
    $950.00
    Sonderpreis
    $950.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Registersitz Ihrer US-Gesellschaft nach New Hampshire verlegen
    Normaler Preis
    ab $1,535.00
    Sonderpreis
    ab $1,535.00
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
Nach oben